+
Laut dem US-Arbeitsministerium wurden im März außerhalb der Landwirtschaft 126 000 zusätzliche Jobs geschaffen worden. Foto: Andrew Gombert

US-Arbeitslosenquote unverändert bei 5,5 Prozent

Washington (dpa) - Die Arbeitslosigkeit in den USA hat sich im März nicht verändert. Die Erwerbslosenquote betrug 5,5 Prozent und blieb damit auf dem Niveau vom Vormonat, wie das Arbeitsministerium in Washington mitteilte. Das ist die niedrigste Arbeitslosenquote seit März 2010.

Insgesamt seien außerhalb der Landwirtschaft 126 000 zusätzliche Jobs geschaffen worden. Volkswirte hatten im Durchschnitt mit 245 000 Stellen gerechnet. Damit war der Arbeitsplatzaufbau in der weltgrößten Volkswirtschaft so schwach wie zuletzt im Dezember 2013.

Dass die Erwerbslosenquote sich trotz des Jobaufbaus nicht verändert hat, liegt an der Methodik des Arbeitsmarktberichts. Die absolute Zahl der geschaffenen Stellen ist schwer ins Verhältnis zu der auf Umfragen basierenden Quote zu setzen.

Die Zahl der neu geschaffenen Stellen für Februar wurden nachträglich von 295 000 auf 264 000 nach unten korrigiert. Jobs in der Landwirtschaft bleiben beim Arbeitsmarktbericht außen vor, weil der Sektor stark von saisonalen Schwankungen abhängt und das Gesamtbild verzerren kann.

Die vergleichsweise geringe Zahl neu geschaffener Jobs ist das jüngste Anzeichen dafür, dass die sich schrittweise erholende US-Wirtschaft eher mühsam durch das erste Quartal kam. Zugleich hatte äußerst hartes Winterwetter der Wirtschaft einen Dämpfer verpasst. Die US-Notenbank Fed hat die Jobdaten bei ihren Überlegungen zur vermutlich im Sommer bevorstehenden Leitzinserhöhung genau im Blick.

US-Arbeitsmarktbericht

Weißes Haus zu Arbeitsmarktzahlen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU prüft Vergeltung für mögliche US-Autozölle
Berlin (dpa) - Die Europäische Union hat weitere Vergeltungsmaßnahmen in der Schublade, falls US-Präsident Donald Trump den Handelsstreit etwa mit Strafzöllen auf Autos …
EU prüft Vergeltung für mögliche US-Autozölle
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Ein Aldi Kunde erhebt über Facebook Vorwürfe gegen den Discounter. Ein Produkt weise gleich mehrere Mängel auf einmal auf. Das Unternehmen reagiert sofort.
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Probleme mit neuen Abgastests
Der neue Abgastest WLTP bringt Volkswagen in die Bredouille: Die gleiche Mannschaft, die nach dem "Dieselgate" aufräumen soll, muss sich auch mit neuen Abgastests …
Probleme mit neuen Abgastests
Brauer brauchen Pfand vor Ferien
Die Bierbrauer werden nervös: Wird ihr Leergut für die anstehenden Sommerwochen reichen? Die Branche ruft nun dazu auf, leere Kästen schnell zurückzugeben - möglichst …
Brauer brauchen Pfand vor Ferien

Kommentare