+
Männer arbeiten in Washington DC. Die Arbeitslosigkeit in den USA ist bereits seit längerem niedrig. Foto: Michael Reynolds

Auch Löhne gestiegen

US-Arbeitslosigkeit auf Zehn-Jahres-Tief

Washington - Die Arbeitslosigkeit in den USA ist auf einem Zehn-Jahres-Tief angekommen und steht nun bei 4,4 Prozent - so niedrig war sie zuletzt vor der Finanzkrise.

Im März hatte die Arbeitslosenquote bei 4,5 Prozent gelegen, wie das Arbeitsministerium mitteilte. Vor einem Jahr lag sie noch 5,0 Prozent. Im April kamen den Angaben zufolge 211 000 Jobs neu hinzu, im Jahresvergleich sogar 854 000. Auch die Löhne seien leicht gestiegen. Der durchschnittliche Stundenlohn lag im April um 0,3 Prozent höher als im März.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Forscher um Piketty stellen Bericht zur Ungleichheit vor
Paris (dpa) - Forscher um den bekannten französischen Ökonomen Thomas Piketty stellen heute in Paris einen Bericht zur Ungleichheit in der Welt vor. Die Experten haben …
Forscher um Piketty stellen Bericht zur Ungleichheit vor
Air-Berlin-Tochter Niki ist am Ende
Die Vorbehalte der EU-Kommission wogen zu schwer: Die Lufthansa nimmt Abstand vom Kauf der österreichischen Niki. Die Flugzeuge der Air-Berlin-Tochter bleiben am Boden.
Air-Berlin-Tochter Niki ist am Ende
US-Notenbank erhöht Leitzins um weitere 0,25 Punkte
Die US-Notenbank macht weiter Fortschritte bei der Normalisierung ihrer Geldpolitik. Anders als in Europa gehen die lange Zeit historisch niedrigen Zinsen langsam aber …
US-Notenbank erhöht Leitzins um weitere 0,25 Punkte
Insolvenzantrag: Air-Berlin-Tochter Niki stellt Flugbetrieb ein 
Die Air-Berlin-Tochter Niki ist insolvent. Airline-Gründer Niki Lauda denkt bereits über eine Übernahme nach.
Insolvenzantrag: Air-Berlin-Tochter Niki stellt Flugbetrieb ein 

Kommentare