+
Der amerikanischen Notenbank Fed spielen die guten Zahlen in die Karten. Sie will Mitte Dezember prüfen, ob die US-Wirtschaft reif ist für eine erste Zinsanhebung nach der Finanzkrise. Foto: Daniel Bockwoldt

US-Arbeitsmarkt nimmt weiter an Fahrt auf

Washington (dpa) - Der amerikanische Arbeitsmarkt hat im November weiter an Fahrt aufgenommen. Das geht aus Zahlen des US-Arbeitsministeriums vom Freitag hervor.

Beim letzten Arbeitsmarktbericht vor der Zinssitzung der US-Notenbank Fed Mitte Dezember gab es damit kein Signal, das gegen eine baldige Zinswende spräche.

Die Löhne legten leicht zu, und die Arbeitslosigkeit stagnierte. Beides hatten Experten erwartet. Die US-Wirtschaft schuf im November außerhalb der Landwirtschaft 211 000 neue Stellen, mehr als erwartet.

Die Arbeitslosenquote lag wie im Vormonat bei 5,0 Prozent. Niedriger lag die Quote zuletzt nur im Februar 2008.

Der amerikanischen Notenbank Fed spielen die Zahlen in die Karten. Sie will Mitte Dezember prüfen, ob die US-Wirtschaft reif ist für eine erste Zinsanhebung nach der Finanzkrise. Als Richtschnur dafür schaut sie vor allem auf den Arbeitsmarkt und die Inflation. Der starke Stellenaufbau, die weiter niedrige Arbeitslosigkeit und die erneut gestiegenen Löhne dürften die Fed zuversichtlich stimmen.

An den Finanzmärkten sorgten die Zahlen teilweise für deutliche Reaktionen. Der US-Aktienmarkt reagierte mit deutlichen Kursgewinnen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

GM bringt selbstfahrende Autos nach Manhattan
Frank Sinatra sang einst über New York: "If I can make it there - I'll make it anywhere". Nach diesem Motto wagt sich General Motors mit seinen autonomen Autos nach …
GM bringt selbstfahrende Autos nach Manhattan
Brisante Aufnahmen: TV-Sender enthüllt dunkles Geheimnis von Mode-Riese H&M
Beinahe jeder von uns hat zu Hause eine Jeans, Jacke oder ein anderes Kleidungsstück der Modekette H&M im Schrank. Doch nun enthüllt ein Doku neue Details. 
Brisante Aufnahmen: TV-Sender enthüllt dunkles Geheimnis von Mode-Riese H&M
Dax verteidigt die Marke von 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich über der viel beachteten Marke von 13 000 Punkten behauptet. Am frühen Nachmittag stand der Leitindex 0,11 Prozent höher bei 13 …
Dax verteidigt die Marke von 13 000 Punkten
Madrid erwartet Wachstumsdelle wegen Katalonien-Konflikts
Die Spannungen zwischen der Zentralregierung und der abtrünnigen Region dämpfen die Konjunkturerwartungen für das kommende Jahr. Regierungschef Rajoy warnt Katalonien …
Madrid erwartet Wachstumsdelle wegen Katalonien-Konflikts

Kommentare