+
Steven Mnuchin (re.) bei seiner Vereidigung

Drei Prozent bis Ende 2018

Trumps Finanzminister prophezeit sattes Wirtschaftswachstum

Washington - Donald Trumps neuer Finanzminister verspricht Großes: Reformen sollen den USA „echtes Wachstum“ bringen. Geplant sind unter anderem Steuersenkungen für Unternehmen.

Der neue US-Finanzminister Steven Mnuchin hat einen deutlichen Anstieg des US-Wirtschaftswachstums bis Ende des kommenden Jahres in Aussicht gestellt. Er erwarte, dass das Wachstum Ende 2018 bei drei Prozent liegen werde, sagte Mnuchin am Donnerstag dem US-Fernsehsender CNBC. 

Im letzten Quartal des Jahres 2016 war das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der USA nur um 1,9 Prozent im Vergleich mit dem entsprechenden Vorjahreszeitraum gewachsen - dies war der geringste Zuwachs seit 2011. Im Gesamtjahr 2016 lag der Anstieg bei 1,6 Prozent. 

Reformen sollen „wirkliches Wachstum“ erzeugen

Mnuchin sagte nun, die Regierung des neuen Präsidenten Donald Trump werde weitreichende Reformen umsetzen, "die wirkliches Wachstum in der Wirtschaft erzeugen werden". Er verwies auf den Abbau von Regulierungen sowie die Steuerreform. Durch diese Maßnahmen solle die Wettbewerbsfähigkeit der US-Unternehmen gestärkt werden. 

Die Steuerreform solle ab kommenden August umgesetzt werden, kündigte der Finanzminister an. Trump plant unter anderem, die Körperschaftssteuer drastisch von derzeit 35 auf 15 Prozent zu senken. Der Ex-Banker Mnuchin war erst vor gut einer Woche in seinem neuen Amt vereidigt worden.

Auch in Deutschland ist derzeit ein wirtschaftlicher „Trump-Effekt“ ablesbar - allerdings kein positiver. Zuletzt hatte die Kauflust der Deutschen unter dem Machtwechsel in Washington gelitten.

AFP/fn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zuckerberg-Anhörung im EU-Parlament voraussichtlich doch öffentlich
Facebook-Chef Mark Zuckerberg wird nach Druck aus dem EU-Parlament voraussichtlich doch öffentlich in Brüssel aussagen.
Zuckerberg-Anhörung im EU-Parlament voraussichtlich doch öffentlich
Athen: Beratungen mit Geldgebern erfolgreich abgeschlossen
Athen (dpa) - Griechenland und seine internationalen Geldgeber haben die laufenden Beratungen zu weiteren Reform- und Sparmaßnahmen erfolgreich abgeschlossen. Dies …
Athen: Beratungen mit Geldgebern erfolgreich abgeschlossen
Ryanair macht trotz sinkender Ticketpreise mehr Gewinn
Ryanair bleibt Europas Billigflieger Nummer eins - obwohl es im letzten Jahr teils turbulent zuging. Für das kommende Geschäftsjahr schlägt Chef O'Leary vorsichtigere …
Ryanair macht trotz sinkender Ticketpreise mehr Gewinn
„Gutes aus Deutschland“? Aufregung über dieses Etikett von Aldi-Äpfeln 
Eine leckere Packung Äpfel - „Gutes aus Deutschland“ verspricht das Etikett. Doch die Kunden von Aldi bekommen bei genauerem Hinsehen eine böse Überraschung zu Gesicht.
„Gutes aus Deutschland“? Aufregung über dieses Etikett von Aldi-Äpfeln 

Kommentare