Feuerwehreinsatz: Karstadt an der Schleißheimer Straße geräumt

Feuerwehreinsatz: Karstadt an der Schleißheimer Straße geräumt
+
Europazentrale von Johnson Controls. Die US-Firma schluckt den deutschen Autozulieferer Hammerstein.

US-Firma schluckt deutschen Autozulieferer

Burscheid - Der Autozulieferer Johnson Controls übernimmt den traditionsreichen deutschen Konkurrenten Hammerstein aus Solingen.

Mit dem Erwerb der C. Rob. Hammerstein Group (CHR) könne das US-Unternehmen sein Produktangebot für Automobilsitze substanziell ergänzen und seine starke Marktposition ausbauen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Burscheid bei Leverkusen mit. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Wer ist im DAX?

Wer ist im DAX?

Die CHR-Gruppe, die sich seit mehr als 160 Jahren in Familienbesitz befand, beschäftigt weltweit 4300 Menschen, darunter knapp 900 in Deutschland. In diesem Jahr peilt das Unternehmen, das hochwertige Metallkomponenten für Automobilsitze fertigt, einen Umsatz von 475 Millionen Euro an. Johnson Controls Automotive ist in Deutschland mit rund 9500 Beschäftigten einer der größten Autozulieferer. Die Zustimmung des Kaufs durch die Kartellbehörden wird Ende 2011 erwartet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WEF beginnt mit Warnung vor Protektionismus und Alleingängen
US-Präsident Trump ist noch gar nicht in Davos eingetroffen. Doch schon jetzt bestimmen seine Politik und deren mögliche Auswirkungen die Diskussionen auf dem …
WEF beginnt mit Warnung vor Protektionismus und Alleingängen
Rekorde bei Dax, MDax und SDax - Wall Street treibt an
Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt sind am Dienstag die Rekorde gepurzelt. Der Leitindex Dax hatte gleich zum Handelsauftakt eine Bestmarke erreicht und …
Rekorde bei Dax, MDax und SDax - Wall Street treibt an
EU-Finanzminister kürzen schwarze Liste von Steueroasen
Wirtschaftliche Ungleichgewichte, Steueroasen, Griechenland: Die EU-Finanzminister haben bei ihrem Treffen in Brüssel eine Reihe von Dauerbaustellen abgearbeitet. Die …
EU-Finanzminister kürzen schwarze Liste von Steueroasen
Carsharing-Knaller: Car2go und Drivenow vor Fusion?
Die Autobauer Daimler und BMW wollen ihre Carsharing-Dienste zusammenlegen. Das berichtet eine Zeitung.
Carsharing-Knaller: Car2go und Drivenow vor Fusion?

Kommentare