Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer

Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer

US-Hypothekenbanken brauchen riesige Geldspritze

-

New York (dpa) - Die schwer angeschlagenen größten US- Hypothekenfinanzierer Fannie Mae und Freddie Mac benötigen nach einem Pressebericht 225 Milliarden Dollar.

Die beiden Institute müssten das Geld, das zur Refinanzierung von Krediten dient, bis Ende September auftreiben, schreibt das "Wall Street Journal Europe" (Freitagausgabe). Zuletzt hatten sie vor dem Problem gestanden, genügend Investoren zu finden.

Fannie Mae und Freddie Mac müssen sich an den weltweiten Finanzmärkten laufend über Schuldpapiere Geld beschaffen. Freddie Mac musste in einer solchen Finanzierungsrunde am Dienstag wegen seiner Probleme die bislang höchsten Zinsen zahlen. Aus Asien und Europa kamen Berichten zufolge nur noch 40 Prozent statt wie zuletzt gut 50 Prozent des Kapitals. Nächster Stichtag ist nun das Quartalsende im September.

Die Geldgeber dürften aber erst einmal abwarten, ob der Staat eine Rettungsaktion für die beiden Hypothekenfinanzierer startet, wie es US-Medien in den vergangenen Tagen spekuliert haben. Fannie Mae und Freddie Mac haben für die internationalen Märkte enorme Bedeutung, da sie mit einem Volumen von 5 Billionen Dollar hinter rund jedem zweiten US-Hauskredit stehen. Sie wurden vom Staat gegründet, sind heute aber börsennotiert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Machtkampf bei Aldi spitzt sich zu: Es geht auch um die Zukunft des Discounters 
Das Schleswig-Holsteinische Oberverwaltungsgericht könnte noch am Donnerstag einen Schlussstrich unter den seit Jahren schwelenden Machtkampf beim Discounter ziehen. Es …
Machtkampf bei Aldi spitzt sich zu: Es geht auch um die Zukunft des Discounters 
Starker Euro drückt Dax unter 13 000 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Der starke Euro hat den deutschen Aktienmarkt am Donnerstag weiter belastet. Die über 1,18 US-Dollar stehende Gemeinschaftswährung drückte den Dax …
Starker Euro drückt Dax unter 13 000 Punkte
Deutsche Wirtschaft wächst kräftig
Die deutsche Wirtschaft steuert 2017 auf das stärkste Wachstum seit sechs Jahren zu. Im dritten Quartal beschleunigt sich das Tempo. Kann das Polit-Chaos in Berlin den …
Deutsche Wirtschaft wächst kräftig
Standort: München, Ingolstadt und Darmstadt liegen vorn
Welches sind die Großstädte Deutschlands mit großer Wirtschaftskraft? Welche Kommunen haben die besten Zukunftschancen? Eine Auftragsstudie fasst viele Daten zusammen. …
Standort: München, Ingolstadt und Darmstadt liegen vorn

Kommentare