+
Das Weihnachtsgeschäft bei Macy's fiel 2015 enttäuschend aus. Foto: John Taggart

US-Kaufhauskette Macy's entlässt mehr als 2100 Mitarbeiter

Cincinnati (dpa) - Nach einem schlechten Jahr will die US-Kaufhauskette Macy's landesweit 36 Filialen schließen und mehr als 2100 Stellen abbauen.

Die Umstrukturierungen sollten rund 400 Millionen US-Dollar (370 Million Euro) einsparen, teilte Macy's am Mittwoch (Ortszeit) auf seiner Internetseite mit. "Angesichts enttäuschender Umsatzzahlen für 2015 nehmen wir Änderungen vor, um effizienter und produktiver zu werden." Mit mehr als 900 Filialen in 45 US-Bundesstaaten ist Macy's der größte US-Warenhausbetreiber.

Das Weihnachtsgeschäft fiel 2015 enttäuschend aus. Die Umsätze seien im November und Dezember im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,7 Prozent gefallen. Schuld daran sei vor allem ein Rückgang im Verkauf von Winterkleidung.

USA Today-Bericht

Macy's Pressemeldung

Macy's Umsatzzahlen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Air-Berlin-Tochter Niki ist am Ende
Die Vorbehalte der EU-Kommission wogen zu schwer: Die Lufthansa nimmt Abstand vom Kauf der österreichischen Niki. Die Flugzeuge der Air-Berlin-Tochter bleiben am Boden.
Air-Berlin-Tochter Niki ist am Ende
US-Notenbank erhöht Leitzins um weitere 0,25 Punkte
Die US-Notenbank macht weiter Fortschritte bei der Normalisierung ihrer Geldpolitik. Anders als in Europa gehen die lange Zeit historisch niedrigen Zinsen langsam aber …
US-Notenbank erhöht Leitzins um weitere 0,25 Punkte
Insolvenzantrag: Air-Berlin-Tochter Niki stellt Flugbetrieb ein 
Die Air-Berlin-Tochter Niki ist insolvent. Airline-Gründer Niki Lauda denkt bereits über eine Übernahme nach.
Insolvenzantrag: Air-Berlin-Tochter Niki stellt Flugbetrieb ein 
Wirtschaft stabil: US-Notenbank erhöht Leitzins erneut
Zum dritten Mal in diesem Jahr hat die US-Notenbank Federal Reserve ihren Leitzins erhöht. Das ist die Folge der positiven wirtschaftlichen Entwicklung der Vereinigten …
Wirtschaft stabil: US-Notenbank erhöht Leitzins erneut

Kommentare