US-Konjunkturbarometer erneut gestiegen

Washington - Die US-Wirtschaft ist weiterhin auf Erholungskurs. Das amerikanische Konjunkturbarometer ist im Dezember erneut gestiegen.

Und das nun schon im neunten Monat in Folge und zudem stärker als erwartet. Der Index, der aus zehn wichtigen Wirtschaftsindikatoren besteht, legte um 1,1 Prozent zu, wie das Conference Board, ein Institut der Privatwirtschaft, am Donnerstag in New York mitteilte. Das ist der stärkste Anstieg seit drei Monaten.

Im November war der Index nach revidierten Berechnungen um 1,0 Prozent nach oben geklettert, für Dezember waren Experten von 0,7 Prozent ausgegangen. Der Index gibt einen Hinweis auf die Entwicklung der weltgrößten Volkswirtschaft in den kommenden drei bis sechs Monaten. Weniger Entlassungen, der Aufschwung an den Aktienmärkten und anhaltend niedrige Zinssätze - das waren dem Institut zufolge die Kernelemente der positiven Entwicklung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax kraftlos nach jüngster Erholung
Frankfurt/Main (dpa) - Die Erholung am deutschen Aktienmarkt ist ins Stocken gekommen. Der Dax beendete den Handel mit einem Minus von 0,19 Prozent auf 12.567,42 Punkte. …
Dax kraftlos nach jüngster Erholung
Betriebsrat kontra Geschäftsleitung: Streit um Opel-Sanierung spitzt sich weiter zu
Der Konflikt um die Zukunft des verlustreichen Autobauers Opel wird schärfer. Die Auseinandersetzung sorgt nun auch für Unruhe in Berlin.
Betriebsrat kontra Geschäftsleitung: Streit um Opel-Sanierung spitzt sich weiter zu
IWF warnt vor Risiken für die Weltwirtschaft
IWF und Weltbank sind sich einig: Ziemlich viel läuft in der Weltwirtschaft in die richtige Richtung. Sorgen machen sich die beiden Institutionen wegen der hohen …
IWF warnt vor Risiken für die Weltwirtschaft
Opel-Betriebsrat weist Sanierungskonzept zurück
Der Konflikt um die Zukunft des verlustreichen Autobauers Opel wird schärfer. Die Auseinandersetzung sorgt nun auch für Unruhe in Berlin.
Opel-Betriebsrat weist Sanierungskonzept zurück

Kommentare