US-Ölpreis weiter deutlich über 104 Dollar

Singapur - Der US-Ölpreis hat sich am Donnerstag trotz eines leichten Rückgangs weiter deutlich über der Marke von 104 Dollar gehalten.

Im asiatischen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Mai 104,54 Dollar und damit 29 Cent weniger als am Vortag. Am Mittwoch hatte noch ein überraschend starker Rückgang bei den US- Benzinreserven den US-Ölpreis im späteren Tagesverlauf über vier Prozent nach oben getrieben.

Rohstoffexperte Victor Shum von der Beratungsgesellschaft Purvin und Gertz in Singapur bezeichneten den Preissprung vom Vortag als eine "massive Übertreibung des Marktes". Mittlerweile sei wieder Ruhe in den Handel an den Ölmärkten eingekehrt. In den USA sind die Benzinreserven dem Handelsministerium zufolge deutlich gesunken. Gleichzeitig seien die Lagerbestände an Rohöl in der größten Volkswirtschaft der Welt aber überraschend hoch ausgefallen, sagte Shum weiter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Wirtschaft startet mit Rückenwind ins Jahr 2017
Frankfurt/Main - Die deutsche Wirtschaft startet nach Einschätzung der Bundesbank mit Rückenwind ins Jahr 2017. Die Gründe dafür liegen vor allem im Vorjahr.
Deutsche Wirtschaft startet mit Rückenwind ins Jahr 2017
Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung hat sich viel Zeit genommen, um die Probleme bei seinem feuergefährdeten Vorzeige-Modell Galaxy Note 7 zu untersuchen. Der Smartphone-Marktführer will verlorenes …
Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung lässt sich mit neuem Galaxy S8 mehr Zeit
Seoul - Es war der Skandal der Smartphonewelt 2016: Samsung verkaufte ein Tablet, bei dem es zu Bränden kam. Bei der Nachfolger-Generation soll es deshalb langsamer …
Samsung lässt sich mit neuem Galaxy S8 mehr Zeit
Mitsubishi verschiebt Start von neuem Flugzeug erneut
Tokio - Es soll Japans erstes eigenes Flugzeug seit mehreren Jahrzehnten werden. Doch der MRJ entwickelt sich immer mehr zum Krisenflieger.
Mitsubishi verschiebt Start von neuem Flugzeug erneut

Kommentare