+
Die Citigroup, zu der auch die Citibank gehört, sammelte bei der Kapitalerhöhung 17 Milliarden Dollar ein.

US-Regierung verschiebt Ausstieg bei Citigroup

New York/Washington - Die US-Regierung hat einen geplanten Verkauf von Citigroup-Anteilen abgeblasen. Der Preis für die Aktie ist zu niedrig.

Nachdem die Bank bei einer Kapitalerhöhung nur 3,15 Dollar pro Aktie erzielen konnte, beschloss das Finanzministerium, seine Anteile lieber noch zu behalten. Der US-Staat bekam im Zuge der milliardenschweren Hilfsmaßnahmen für den schwächelnden Bankkonzern eine Beteiligung von 34 Prozent.

Die Citigroup sammelte bei der Kapitalerhöhung 17 Milliarden Dollar ein, wie die Bank nach US-Börsenschluss am Mittwoch mitteilte. Damit sollen Staatshilfen zurückgezahlt werden. Die Kapitalerhöhung war an der Wall Street kühl aufgenommen worden, weil die Branche an den Zukunftsaussichten des Bankgiganten zweifelt. Das Finanzministerium hatte für seine 7,7 Milliarden Aktien seinerzeit noch 3,25 Dollar pro Anteil gezahlt, hätte also bei einem Ausstieg jetzt mit einen Verlust rechnen müssen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Aufregung um deutsche Autobauer: Einem Medienbericht zufolge durchsuchen Ermittler Räumlichkeiten von BMW. Der Grund: Kartellvorwürfe.
Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt hat zum Wochenschluss doch noch der Mut verlassen. Ungeachtet neuer Rekorde an den US-Börsen gab der Dax …
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Madrid (dpa) - Seit der Zuspitzung der Katalonien-Krise Anfang Oktober haben 1185 Unternehmen ihren rechtlichen Sitz in andere spanische Regionen verlegt. Diese Zahl …
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen
Nach der Vereinbarung mit Lufthansa wird die Zeit für den Verkauf der übrigen Air-Berlin-Teile knapp. Mit Easyjet wurde die insolvente Fluggesellschaft bislang nicht …
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen

Kommentare