+
Die Spritpreise in den USA sind gefallen. Da haben die US-Verbraucher mehr Geld für Konsum übrig. Foto: Uli Deck/dpa

US-Wirtschaft wächst langsamer

Washington (dpa) - Die US-Wirtschaft ist zum Jahresende 2014 noch langsamer gewachsen als zunächst angenommen. Im vierten Quartal legte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) aufs Jahr gerechnet lediglich um 2,2 Prozent zu, wie das Handelsministerium in einer zweiten Schätzung mitteilte.

In der ersten Prognose war es von 2,6 Prozent ausgegangen. Im dritten Quartal 2014 war die Wirtschaft noch um hochgerechnete 5 Prozent gewachsen und um 4,6 im zweiten Quartal.

Insgesamt betrachtet betrug das Wirtschaftswachstum im vergangenen Jahr wie bereits zuvor geschätzt 2,4 Prozent. Damit war es nur geringfügig höher als zwischen 2010 und 2013, als es im Schnitt 2,2 Prozent betrug. Allerdings bleibt der Wert weiter hinter den Boomjahren in den 90ern zurück, als der Durchschnitt bei 3,4 Prozent lag.

Der Bericht des Ministeriums ließ aber eine recht stabile Wirtschaftslage vermuten. Die Verbraucherausgaben stiegen demnach zwischen Oktober und Dezember um 4,2 Prozent an. Sie machen in den USA rund 70 Prozent des BIP aus. Der Lageraufbau durch Unternehmen war geringer als erwartet, die Exporte nahmen etwas schneller zu und Firmen investierten mehr. Experten rechnen daher immer noch damit, dass das Wachstum in diesem Jahr auf rund 3 Prozent steigen könnte.

Die monatlich veröffentlichten US-Wachstumsdaten werden anders als in Europa aufs Jahr hochgerechnet. Daher sind die Werte nicht direkt vergleichbar.

Mitteilung Handelsministerium

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Traum-Swimming-Pool bei Aldi im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Der Discounter Aldi hat seit einigen Tagen einen Aufstell-Pool im Angebot. Steht einem heißen Sommer mit Abkühlung im Garten also nichts mehr im Weg, oder?
Traum-Swimming-Pool bei Aldi im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rewe-Tweet zur WM geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Ein eigentlich witzig gemeinter Tweet zum WM-Spiel Deutschland gegen Mexiko von Rewe ging nach hinten los. Wenig später löschte die Supermarkt-Kette ihn wieder und gab …
Rewe-Tweet zur WM geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
China kündigt Strafzölle gegen USA für 6. Juli an
Peking hält sich im Streit mit Trump nicht zurück. Ein Handelskrieg der beiden größten Volkswirtschaften ist wahrscheinlicher geworden. China lässt die Tür für …
China kündigt Strafzölle gegen USA für 6. Juli an
Trotz Unwetter: Versicherer erwarten normales Schadensjahr
Starkregen, Hagel und Überschwemmungen - schwere Unwetter wüteten zuletzt über Baden-Württemberg. Versicherer rechnen in Deutschland aber trotzdem mit einem normalen …
Trotz Unwetter: Versicherer erwarten normales Schadensjahr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.