USA: Weiter steigende Inflation

Washington - Die Inflation in den Vereinigten Staaten zieht weiter an. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stiegen die Verbraucherpreise im April im Durchschnitt um mehr als zwei Prozent.

Die Verbraucherpreise in den USA ziehen weiter an. Auf Jahressicht habe die Inflationsrate im Mai bei 3,6 Prozent gelegen, teilte das US-Arbeitsministerium in Washington am Mittwoch mit. Im Vormonat waren es noch 3,2 Prozent. Vor allem höhere Kosten für Strom, Gas und Benzin trieben die Teuerung an - ohne die schwankungsanfälligen Energie- und Lebensmittelpreise betrug der Jahreswert 1,5 Prozent.

Die Teuerung nahm damit den elften Monat in Folge zu. Vor einem halben Jahr hatte die Inflationsrate insgesamt noch bei 1,1 Prozent gelegen.

Von April auf Mai belief sich die Teuerung im Monatsvergleich auf 0,2 Prozent. Experten hatten mit einem Anstieg um 0,1 Prozent gerechnet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Allianz Deutschland wächst kräftig
Unterföhring (dpa) - Die Allianz legt auf ihrem deutschen Heimatmarkt kräftig zu. Im ersten Halbjahr stiegen die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,8 …
Allianz Deutschland wächst kräftig
Kartellamt will kleine Händler vor Amazon und Co. schützen
Macht Amazon kleineren Händlern den Garaus? Das Bundeskartellamt befürchtet genau das. Deswegen will Chef Andreas Mundt nun rechtzeitig Maßnahmen ergreifen und so „die …
Kartellamt will kleine Händler vor Amazon und Co. schützen
"Suchst Du Ärger?": China verbietet schräge Firmennamen
Chinas Regierung will für Ordnung im Firmenregister sorgen. Darunter leidet nun unter anderem ein Kondomhersteller mit einem enorm langen Namen.
"Suchst Du Ärger?": China verbietet schräge Firmennamen
Verkaufspläne für Air Berlin werden konkreter
Unter hohem Zeitdruck will sich Lufthansa große Teile der Air Berlin einverleiben. Schon in der kommenden Woche könnte nach einem Bericht alles klar sein.
Verkaufspläne für Air Berlin werden konkreter

Kommentare