US-Geschäft macht adidas-Salomon zu schaffen

- München - Auftragsrückgänge und der starke Euro machen dem US-Geschäft des Sportartikelherstellers adidas-Salomon weiter zu schaffen. Derzeit bewege sich der Rückgang der Bestellungen in einer Spanne von 10 bis 15 Prozent, sagte adidas-Chef Herbert Hainer in München.

<P>In diesem Jahr rechne er in den USA nicht mit einem Umsatzplus. Für den Gesamtkonzern bestätigte er die Prognose von 5 Prozent Umsatzwachstum und plus 10 bis 15 Prozent beim Ergebnis.</P><P>Im Kampf gegen Marken-Piraten kann adidas dagegen Erfolge melden. Im vergangenen Jahr seien erstmals Fälscher zu Gefängnisstrafen verurteilt werden, sagte der Leiter des Bereichs "Intellectual Property", Tim Behean, auf der Sportartikel-Messe ispo. </P><P>In den vergangenen drei Jahren seien rund 14 Millionen gefälschte Adidas-Artikel eingezogen worden. Seit einigen Jahren spürt adidas mit Anwälten auf eigene Faust Fälschungen auf.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EZB hält Leitzins  auf Rekordtief von null Prozent
Frankfurt/Main - Die Europäische Zentralbank (EZB) hält den Leitzins im Euroraum auf dem Rekordtief von null Prozent. Das beschloss der EZB-Rat bei seiner Sitzung am …
EZB hält Leitzins  auf Rekordtief von null Prozent
EZB bleibt im Krisenmodus: Leitzins weiter auf Rekordtief
Die Inflation ist zurück - und damit die Forderung nach einem raschen Ende der ultralockeren Geldpolitik der Europäischen Zentralbank. Doch die Notenbank flutet die …
EZB bleibt im Krisenmodus: Leitzins weiter auf Rekordtief
„Sofort Storno!“ dm-Mitarbeiterin erlebt Unglaubliches bei Rossmann
Bedburg - Zwischen den zwei Drogerieketten dm und Rossmann besteht ein harter Konkurrenzkampf. Jetzt eskalierte der Streit offenbar, als eine dm-Mitarbeiterin große …
„Sofort Storno!“ dm-Mitarbeiterin erlebt Unglaubliches bei Rossmann
Verband fürchtet steigende Wasserpreise 
Berlin - Weil zu viel Dünger auf den Äckern landet, sind die Nitratwerte im Grundwasser in Deutschland mancherorts zu hoch. Die aufwendige Reinigung könnte die …
Verband fürchtet steigende Wasserpreise 

Kommentare