Vattenfall nimmt CO2-Pilotanlage in Betrieb

Spremberg - Der Stromerzeuger Vattenfall Europe hat am Dienstag die umstrittene Pilotanlage eines neuartigen Braunkohlekraftwerkes im südbrandenburgischen Spremberg in Betrieb genommen.

Dabei handelt es sich nach Unternehmensangaben um die weltweit erste Anlage dieser Art nach der CCS-Technologie. Demnach wird das klimaschädliche Kohlendioxid beim Verbrennen der Kohle nicht wie bisher in die Luft geblasen. Stattdessen werde das hochkonzentrierte Treibhausgas vom Rauchgas abgetrennt, verflüssigt und später unterirdisch eingelagert. Umweltschützer protestierten gegen die 70 Millionen Euro teure Anlage.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ADAC fordern von Auto-Herstellern: Dieselnachrüstung muss kommen
Die Hardware-Nachrüstung von Euro-5-Dieselautos könnte aus Sicht des ADAC die Luftqualität in Stadtgebieten um bis zu 25 Prozent verbessern.
ADAC fordern von Auto-Herstellern: Dieselnachrüstung muss kommen
Schwacher Euro hievt Dax wieder ins Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat an diesem Dienstag seine zu Wochenbeginn verbuchten Verluste wieder wettgemacht. Der deutsche Leitindex schloss 0,83 Prozent höher bei …
Schwacher Euro hievt Dax wieder ins Plus
Streit um VW-Haustarif: Verhandlungen gehen weiter
Noch ist keine Einigung in den Tarifgesprächen für 120 000 VW-Beschäftige abzusehen. Drohen neue Warnstreiks in den Werken - oder bewegt man sich im Streit um den …
Streit um VW-Haustarif: Verhandlungen gehen weiter
Bilfinger verlangt Schadenersatz von Ex-Vorständen
Es ist ein spektakulärer Schritt: Ein Konzern will Schadenersatz von früheren Vorständen. Im Raum steht eine Millionensumme.
Bilfinger verlangt Schadenersatz von Ex-Vorständen

Kommentare