VCD: Auch Flugzeug-Pünktlichkeit offenlegen

Berlin - Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) fordert, dass auch Fluggesellschaften dem guten Beispiel der Deutschen Bahn folgen und ihre Pünktlichkeitswerte veröffentlichen.

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) sieht angesichts der angekündigten Offenlegung der Pünktlichkeitswerte bei der Bahn auch andere Anbieter am Zuge. “Wir erwarten, dass Busunternehmen und Fluggesellschaften diesem Weg folgen“, sagte eine VCD-Sprecherin der Nachrichtenagentur dpa in Berlin. Angaben über Verspätungen seien wichtige Informationen für die Fahrgäste. Konkurrenten der Deutschen Bahn im Regionalverkehr sollten ebenfalls regelmäßig informieren.

Kurioses zwischen Himmel und Erde

Kurioses zwischen Himmel und Erde

Lesen Sie dazu auch:

Jeden Monat: Bahn macht Verspätungen öffentlich

Der bundeseigene Konzern hat angekündigt, ab September monatliche Pünktlichkeitswerte im Fern- und Nahverkehr auf seiner Internetseite zu veröffentlichen. Ein Zug gilt als unpünktlich, wenn er mehr als fünf Minuten zu spät ans Ziel kommt. Bei Flugzeugen ist eine Grenze von 15 Minuten gebräuchlich.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple zahlt US-Steuer von 38 Milliarden Dollar auf Auslandsvermögen
Apple wird als Ergebnis der US-Steuerreform eine Summe von 38 Milliarden Dollar (31 Milliarden Euro) auf im Ausland angesammelte Gewinne an den US-Fiskus zahlen.
Apple zahlt US-Steuer von 38 Milliarden Dollar auf Auslandsvermögen
Dax von Eurostärke und Wall Street belastet
Frankfurt/Main (dpa) - Der hohe Eurokurs hat den Dax am Mittwoch belastet. Am Nachmittag drückte die Wall Street zusätzlich auf die Stimmung, da die Gewinne der …
Dax von Eurostärke und Wall Street belastet
Führende Ökonomen fordern radikale Reformen in der Eurozone
Nach Jahren der Finanzkrise verzeichnet Europas Wirtschaft wieder Wachstum. Doch der Aufschwung steht aus Sicht vieler Experten auf wackeligen Füßen. Der Reformdruck …
Führende Ökonomen fordern radikale Reformen in der Eurozone
Goldman Sachs und Bank of America schreiben Verlust
New York/Charlotte (dpa) - Die von US-Präsident Donald Trump vorangetriebene Steuerreform macht den großen Banken des Landes weiter zu schaffen.
Goldman Sachs und Bank of America schreiben Verlust

Kommentare