VdK-Vorsitzende kritisiert Zuschussrente

München - VdK-Vorsitzende Ulrike Mascher hat auch das überarbeitete Modell für eine Zuschussrente von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) scharf kritisiert.

Es sei zu befürchten, dass die Verbesserungen nur für Neurentner gelten. „Wer heute bereits am Rande der Armut lebt, geht leer aus“, sagte Mascher gegenüber dem MÜNCHNER MERKUR (Dienstagsausgabe). Auch Langzeitarbeitslose würden nach den Plänen nicht von der neuen Zuschussrente profitieren, weil sie in der Regel kaum 35 Beitragsjahre erreichen würden. „Die Zuschussrente löst nicht das Problem der wachsenden Altersarmut.“

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für 240 Millionen Dollar: US-Unternehmen kauft Skihersteller Völkl
Der niederbayerische Sportartikelhersteller Völkl wechselt erneut den Eigentümer. Zukünftig wird das Unternehmen zu einem anderen US-Konzern gehören. 
Für 240 Millionen Dollar: US-Unternehmen kauft Skihersteller Völkl
Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte
Der Chef des Geflügelfleischproduzenten Wiesenhof, Peter Wesjohann, wehrt sich gegen Vorschriften zur Bezeichnung von Veggie-Lebensmitteln.
Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte
Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Top-Form
In vielen Chefetagen herrscht geradezu eine Konjunktur-Euphorie, auch Volkswirte sprechen von "sonnigen Aussichten" für die deutsche Wirtschaft. Das hilft dem …
Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Top-Form
Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Topform - Vereinzelt Skepsis
In vielen Chefetagen herrscht geradezu eine Konjunktur-Euphorie - und auch Volkswirte sprechen von „sonnigen Aussichten“ für die deutsche Wirtschaft. Das sorgt für …
Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Topform - Vereinzelt Skepsis

Kommentare