Vedes ruft mit Chrom belastete Kinder-Lederhandschuhe zurück

Nürnberg - Der Spielwaren-Großhändler Vedes hat rund 19000 mit Chrom belastete Leder-Schutzhandschuhe für Kinder zurückgerufen.

Die in Asien gefertigten Handschuhe wiesen einen erhöhten Gehalt an Chrom auf, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Nürnberg mit. Dieser Stoff könne bei Hautkontakt Allergien auslösen und zu Ekzemen führen. Auch eine krebserregende Wirkung könne nicht völlig ausgeschlossen werden. Die Artikel seien zwischen September 2006 und März 2008 in einigen Vedes-Fachgeschäften verkauft worden. Weitere Informationen könnten Verbraucher unter der Telefonnummer 0911-6556110 sowie unter der Internet-Adresse www.schutzhandschuh-rueckruf.de erhalten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach der Pleite: Airberlin-Chef spricht erstmals über die Hintergründe
Erstmals seit der Pleite von Airberlin gibt der Chef der Fluglinie, Thomas Winkelmann, Einblick in die Hintergründe des Desasters. Vermutungen, die Insolvenz und der …
Nach der Pleite: Airberlin-Chef spricht erstmals über die Hintergründe
Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen
Weniger Sozialabgaben, mehr Hartz IV, Ende des 500-Euro-Scheins: Im kommenden Jahr müssen sich die Verbraucher wieder auf einige Änderungen einstellen.
Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen
Wird die Eröffnung des Flughafen BER zum siebten Mal verschoben?
Im Dezember soll es einen Termin geben: Es wäre das siebte Mal, dass sich die Verantwortlichen auf ein Datum oder einen Zeitraum festlegen, den berüchtigten Flughafen …
Wird die Eröffnung des Flughafen BER zum siebten Mal verschoben?
Dax verliert Kampf um Marke von 13.000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Freitag nach einem richtungslosen Handelsverlauf letztlich etwas nachgegeben. Vor dem Wochenende seien die Anleger wieder …
Dax verliert Kampf um Marke von 13.000 Punkten

Kommentare