In Las Vegas steht ein Hofbräuhaus

- München - "Bier braucht Heimat" - diesen Spruch zitiert Michael Möller, Chef der Münchner Hofbräu, gern. Doch in Zeiten wie diesen, da der deutsche Biermarkt selbst nach einem "Jahrhundert-Sommer" wohl um vier Prozent schrumpfen wird, freut sich der HB-Manager besonders über das heimat-fremde Geschäft seines Unternehmens. Hofbräu ist in der Welt ein Begriff - und das nützt dem Münchner Traditionsbetrieb. Etwa 30 Prozent des Absatzes bringt heuer der Export, sagte Möller. Zu den Hofbräu-Freunden außerhalb des Freistaats zählen besonders die Amerikaner. Deshalb bekommen sie im Januar ein Hofbräuhaus in Las Vegas - das zweite in den Vereinigten Staaten.

<P>Im US-Bundesstaat Kentucky, dessen Hauptstadt Frankfort heißt, hat HB im Mai seine erste nordamerikanische Dependance eröffnet. "Es hat mehr als das Doppelte des Erwarteten eingebracht", berichtet Möller über das Hofbräuhaus Newport. Voll Optimismus erwartet er die Eröffnung des zweiten amerikanischen HB - in der Show- und Spieler-Metropole Las Vegas. Das Haus soll mit Fassade und Erker dem Münchner Original ähneln. "Wenn man reingeht, glaubt man, in München in der Schwemme zu stehen", sagt Möller. Das prestigeträchtige Projekt soll den HB-Absatz in den USA hochtreiben, wenn im Januar die Probephase beginnt und wenige Wochen später die offizielle Eröffnung gefeiert wird.</P><P>Zehn Hofbräuhäuser kann sich der Brauerei-Chef in den USA vorstellen. Doch auch die heimischen Zapfhähne sollen nicht versiegen, die Exportquote nicht mehr deutlich steigen, wie Möller sagt: "Ich freue mich über jeden exportierten Hektoliter, aber ich brauche die Heimat."</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW verliert in Europa Marktanteile ein - Daimler legt zu
Der Abgasskandal hinterlässt bei Volkswagen weiter Spuren: Der Autobauer verliert in Europa Marktanteile - während die Konkurrenz teils kräftig zulegt.
VW verliert in Europa Marktanteile ein - Daimler legt zu
Chinesischer Staatschef Xi Jinping warnt vor Handelskriegen
Davos (dpa) - Der chinesische Staats- und Parteichef Xi Jinping hat mit Nachdruck vor neuen Handelskriegen gewarnt. "Wir sind eine Schicksalsgemeinschaft", sagte Xi am …
Chinesischer Staatschef Xi Jinping warnt vor Handelskriegen
Hendricks will Agrarsubventionen umverteilen
Berlin (dpa) - Vor Beginn der Agrarmesse Grüne Woche hat Umweltministerin Barbara Hendricks gefordert, Agrarsubventionen in der EU stärker nach Umwelt-Gesichtspunkten zu …
Hendricks will Agrarsubventionen umverteilen
Verluste vor Grundsatzrede zum Brexit
Frankfurt/Main (dpa) - Die Brexit-Sorgen haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt wieder fest im Griff. Der Dax weitete seine zu Wochenbeginn erlittenen Verluste aus …
Verluste vor Grundsatzrede zum Brexit

Kommentare