Verband: Erfinder beißen bei Unternehmen auf Granit

- Nürnberg - Freie Erfinder stoßen nach Darstellung des Branchenverbands bei deutschen Unternehmen mit ihren Ideen nur selten auf Gehör. "Die Saat der Erfinder fällt auf harten, oft sogar betonierten Boden", klagte der Vorsitzende des Deutschen-Erfinder-Verbands (DEV), Karl Bauch.

Die Chancen, einen Lizenznehmer für Produktion, Vertrieb oder Vermarktung zu finden, seien schlecht.

Auf der 58. Internationalen Erfindermesse (IENA) in Nürnberg präsentieren vom 2. bis 5. November Erfinder aus 32 Ländern 700 Neuhei ten. Damit sei die IENA der weltweit größte Branchentreff, sagte Richard Vilsbeck vom Deutschen Patent- und Markenamt in München. Den deutschen Tüftlern gehen die Ideen noch lange nicht aus. Im vergangenen Jahr wurden 60\x0f000 Patente und mehr als 20\x0f000 Gebrauchsmuster angemeldet. Vilsbeck rief die freien Erfinder dazu auf, ihre Ideen schützen zu lassen.

Nach Worten von Verbandschef Bauch kommt es zudem mehr denn je darauf an, sich frühzeitig um Partner aus der Wirtschaft zur Finanzierung und Vermarktung der Ideen zu bemühen. Schwerpunkte auf der Messe, die am 4./5. November auch für das allgemeine Publikum geöffnet ist, sind Technik, Chemie, Gesundheit, Autozubehör und Umwelt. Hinzu kämen viele pfiffige Ideen, "die das tägliche Leben erleichtern sollen".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax nimmt kleines Plus ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat eine durchwachsene Woche mit einem kleinen Plus beendet. Das auf ein Rekordhoch gestiegene Ifo-Geschäftsklima stützte den Leitindex …
Dax nimmt kleines Plus ins Wochenende
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Bei der Deutschen Bahn kommt die Führungsriege nicht zur Ruhe. Nach mehreren Beschlüssen zu Vorstandswechseln soll nun der Chefkontrolleur abtreten. Vorher hatte es …
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Bei der Deutschen Bahn kommt die Führungsriege nicht zur Ruhe. Nach mehreren Beschlüssen zu Vorstandswechseln soll nun der Chefkontrolleur abtreten. Vorher hatte es …
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Preisexplosion für Flugtickets: Kartellamt prüft Lufthansa
Seit der Air-Berlin-Pleite ist Fliegen innerhalb Deutschlands teurer geworden. Nach vielen Kundenbeschwerden nimmt das Bundeskartellamt die Preise der Lufthansa nun …
Preisexplosion für Flugtickets: Kartellamt prüft Lufthansa

Kommentare