Verbraucher aufgepasst: Schummel im Supermarkt

Düsseldorf - Kunden sollten im Supermarkt die Augen offen halten, um nicht über den Tisch gezogen zu werden. Stichproben von Verbraucherschützern haben eine neue Schummel-Masche aufgedeckt.

Kunden sollten die Preise im Supermarkt genau vergleichen. Immer wieder komme es vor, dass identische Waren im selben Laden unterschiedlich viel kosteten, erklärt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf. Das sei jedoch nicht rechtens. Wird ein Produkt etwa an einem Aktionsstand im Supermarkt zum Sonderpreis angeboten, darf es im Regal nicht teurer sein - es sei denn, es wird ausdrücklich darauf hingewiesen.

Diese Produkte setzen auf Natur statt Aromastoffe

Diese Produkte setzen auf Natur statt Aromastoffe

Umgekehrt bedeutet das, dass Ware von Sonderstapeln nicht immer günstiger als Ware aus dem Regal ist, wie die Verbraucherschützer erklären. Auch bei solchen Aktionsangeboten lohne sich daher, die Preise im Geschäft zu vergleichen.

In einer Stichprobe von 23 Bio- und Supermärkten ermittelten die Verbraucherschützer in Nordrhein-Westfalen, dass in jedem fünften Geschäft identische Produkte zu unterschiedlichen Preisen angeboten wurden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung will über Gründe des Note-7-Debakels berichten
Die Brände beim Smartphone Galaxy Note 7 haben Samsung ein für die Branche bisher beispielloses Debakel beschert. Am Montag soll der Untersuchungsbericht vorgestellt …
Samsung will über Gründe des Note-7-Debakels berichten
Agrarmesse Grüne Woche für Besucher geöffnet
Berlin (dpa) - Die Agrar- und Ernährungsmesse Grüne Woche in Berlin hat am Freitag für Besucher geöffnet. Bis 29. Januar präsentieren sich in den Hallen unter dem …
Agrarmesse Grüne Woche für Besucher geöffnet
Chinesischer Investor garantiert nochmals Kuka-Jobs
Augsburg (dpa) - Nach der Übernahme des Roboterbauers Kuka haben die chinesischen Investoren erneut die rund 3500 Jobs am Kuka-Sitz in Augsburg garantiert.
Chinesischer Investor garantiert nochmals Kuka-Jobs
IBM mit weiterem Umsatzrückgang
Beim Computer-Dino IBM geht der Wandel vom klassischen IT-Anbieter zum modernen Cloud-Dienstleister nur schleppend voran. Die Geschäftsbereiche, auf die der Konzern in …
IBM mit weiterem Umsatzrückgang

Kommentare