Verbraucherpreise 2007 stärker gestiegen als bislang berechnet

Wiesbaden - Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im vergangenen Jahr stärker gestiegen als bislang berechnet. Wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte, lag die Jahresrate im Schnitt bei 2,3 Prozent.

Das sind 0,1 Prozentpunkte mehr als bisher errechnet.

Hintergrund ist eine Umstellung in der Statistik. Vergangenes Jahr wurde damit - wie schon nach den bisherigen Zahlen - der stärkste Preisauftrieb seit 13 Jahren gemessen. Im Jahr

1994 hatte die Rate 2,7 Prozent betragen. Zu den größten Preistreibern zählten 2007 Energie und Lebensmittel. Die Jahresrate für 2006 wurde jetzt mit 1,6 Prozent angegeben, zuvor waren 1,7 Prozent ausgewiesen worden.

Auch zum Jahresanfang setzte sich der Preisauftrieb fort. Im Januar lag die Jahresrate bei 2,8 Prozent und damit ebenfalls 0,1 Prozentpunkte über der ersten Schätzung von Ende Januar. Im Dezember lag die Rate nach der Neuberechnung sogar bei 3,2 Prozent, hier war das Amt zunächst von 2,8 Prozent ausgegangen. Im Monatsvergleich von Dezember auf Januar sank der Index allerdings um 0,4 Prozent. Dies sei im Wesentlichen saisonbedingt. Hier war das Amt zunächst von einem Rückgang um 0,3 Prozent ausgegangen.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hält die Preisstabilität für gewahrt, wenn die Jahresrate in der Eurozone knapp unter 2,0 Prozent liegt. Im Laufe des Tages will das Bundesamt auch eine erste Schätzung für die Inflationsrate im Februar veröffentlichen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax kaum verändert - Anleger entscheiden sich fürs Abwarten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind auch in Deckung geblieben. Der hiesige Leitindex Dax stand 0,20 Prozent tiefer bei 12 535,70 Punkten, …
Dax kaum verändert - Anleger entscheiden sich fürs Abwarten
Krise bei Thyssenkrupp: Wachsende Angst vor Zerschlagung
Essen (dpa) - In der Führungskrise bei Thyssenkrupp wächst die Angst vor einer Zerschlagung des Konzerns. Dazu dürfe es nicht kommen, forderte Gesamtbetriebsratschef …
Krise bei Thyssenkrupp: Wachsende Angst vor Zerschlagung
Obstbauern freuen sich über warmen Sommer
Während viele Landwirte über Trockenheit klagen, ist das Sommerwetter für manche Obstbauern in Norddeutschland gerade richtig. Die Ernte ist gut, aber außergewöhnlich …
Obstbauern freuen sich über warmen Sommer
EU und Japan wollen Freihandelsabkommen besiegeln
Tokio (dpa) - Die Europäische Union will heute mit Japan ihr bislang größtes Freihandelsabkommen abschließen. Der seit 2013 vorbereitete Pakt soll Zölle und andere …
EU und Japan wollen Freihandelsabkommen besiegeln

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.