Verbraucherpreise in Bayern bleiben stabil

München - Die Verbraucherpreise in Bayern sind im April nahezu stabil geblieben. Im Vergleich zum März sanken die Preise um 0,1 Prozent.

Das teilte das Landesamt für Statistik am Mittwoch in München mit. Die jährliche Teuerungsrate betrug verglichen mit dem Vorjahresmonat 0,9 Prozent. Erheblich billiger wurden im Vergleich zum Vormonat etwa Pauschalreisen, teurer wurden erneut Heizöl und Kraftstoffe. Im Jahresvergleich fiel der Preisanstieg bei diesen Produkten noch deutlicher aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Mit Rekord-Investitionen steckt die Deutsche Bahn Milliarden in das Eisenbahnnetz. Doch ihre Konkurrenten murren. Sie wollen weniger Vollsperrungen. Und mehr Mitsprache.
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise
Berlin/München (dpa) - Kunden des größten deutschen Fernbus-Anbieters Flixbus müssen in diesem Jahr wohl nicht mit höheren Preisen für Tickets rechnen. Generell seien …
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise
Fehlendes Teil legt BMW-Produktion in Leipzig teilweise lahm
München/Leipzig (dpa) - Ein fehlendes Bauteil zwingt BMW zum teilweisen Stopp der Produktion im wichtigen Werk Leipzig. Wie ein Sprecher des Autobauers sagte, soll die …
Fehlendes Teil legt BMW-Produktion in Leipzig teilweise lahm
Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen
Kunden des größten deutschen Fernbus-Anbieters Flixbus müssen in diesem Jahr wohl nicht mit höheren Preisen für Tickets rechnen.
Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen

Kommentare