+
Die Verbraucherpreise in der Euro steigen.

Verbraucherpreise in der Eurozone ziehen an

Frankfurt - Die Verbraucherpreise in der Eurozone sind im Dezember deutlich gestiegen. Die jährliche Inflationsrate liegt nun bei 0,9 Prozent. Das ist der höchste Wert des Monats.

Die jährliche Inflationsrate erreichte mit 0,9 Prozent das höchste Niveau in Monaten, wie das europäische Statistikamt Eurostat in Luxemburg am Dienstag auf Basis einer vorläufigen Schätzung mitteilte.

Im November hatten die Preise nur um 0,5 Prozent über dem Vorjahresniveau gelegen, in den Monaten davor waren sie sogar rückläufig. Im Zuge der weltweiten Wirtschaftskrise hatte die Inflation in der Eurozone im Mai den Nullpunkt erreicht, von Juni bis Oktober waren die jährlichen Inflationsraten negativ.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kraft Heinz zieht 143-Milliarden-Angebot für Unilever zurück
New York/London - Schon die ersten Annäherungsversuche stießen auf wenig Gegenliebe. Jetzt zieht der amerikanische Ketchup- und Lebensmittel-Gigant Kraft Heinz sein …
Kraft Heinz zieht 143-Milliarden-Angebot für Unilever zurück
Ärger bei Fans: Marke „Capri-Sonne“ verschwindet vom Markt
München - Mit der Marke Capri-Sonne verbinden manche zahlreiche Kindheitserinnerungen. Doch diese verschwindet jetzt vom Markt. Die Verbraucherzentrale warnt vor dem …
Ärger bei Fans: Marke „Capri-Sonne“ verschwindet vom Markt
Europa mit Orion auf dem Weg zum Mond
Europäische Technik ist wesentlicher Bestandteil des Raumschiffs Orion, mit dem Astronauten tiefer ins Weltall vordringen sollen als je zuvor. Die Kooperation könnte …
Europa mit Orion auf dem Weg zum Mond
Opel-Übernahme: Warten auf Job-Garantien aus Paris
Die Verhandlungen über den Zusammenschluss von Peugeot mit Opel kommen wohl rasch voran. Die Franzosen wissen, dass sie auf Politik und Gewerkschaften zugehen müssen. …
Opel-Übernahme: Warten auf Job-Garantien aus Paris

Kommentare