Verbraucherpreise ziehen an

Wiesbaden - Die Lebenshaltungskosten in Deutschland ziehen weiter an. Vor allem Öl und Benzin sind teurer geworden, aber auch bei Obst und Gemüse gibt es Preissteigerungen.

Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden nach vorläufiger Schätzung mitteilte, stiegen die Verbraucherpreise im Januar um 1,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im Dezember hatte die Teuerung in Deutschland noch bei 1,7 Prozent gelegen.

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Die Inflationsrate werde maßgeblich durch starke Preiserhöhungen bei Heizöl, Benzin und Diesel sowie bei Obst und Gemüse bestimmt, erklärte das Bundesamt. Dazu kämen die von den Versorgungsunternehmen zuvor angekündigten Anhebungen der Strompreise. Im Vergleich zu Dezember 2010 sanken die Preise im Januar um 0,5 Prozent. 

Bayern und Nordrhein-Westfalen vorn

Genauere Einzelheiten will das Statistische Bundesamt am 11. Februar veröffentlichen. Nach ersten Zahlen aus fünf Bundesländern fiel die Teuerung in Bayern und in Nordrhein-Westfalen mit jeweils 2,0 Prozent am kräftigsten aus. In Nordrhein-Westfalen war das der stärkste Preisschub seit Oktober 2008. Am geringsten wurde Brandenburg belastet mit einem Anstieg der Inflation um 1,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Flotte weg": Lauda sieht wenig Chancen auf Niki-Übernahme
Niki Lauda macht der Lufthansa schwere Vorwürfe: Mit einem "ganz brutalen Plan" habe die Airline die Zerschlagung von Niki geplant und sich heimlich die noch …
"Flotte weg": Lauda sieht wenig Chancen auf Niki-Übernahme
Bahn zählt nach Air-Berlin-Pleite mehr Fahrgäste
Bei der Bahn läuft aktuell nicht alles rund. Ein Sorgenkind ist die neue ICE-Strecke Berlin-München. Dennoch sieht es mit den Fahrgastzahlen insgesamt gut aus. Ein Grund …
Bahn zählt nach Air-Berlin-Pleite mehr Fahrgäste
Bilanz der Bahn: Mehr Fahrgäste trotz Problemen
Bei der Bahn läuft längst nicht alles rund. Dennoch gibt es erfreuliche Nachrichten bei den Fahrgastzahlen. Ein Grund dafür ist auch eine Firmenpleite.
Bilanz der Bahn: Mehr Fahrgäste trotz Problemen
Neuer Name, neues Konzept! Aldi Süd greift die Innenstädte an
Gibt es bald Aldi-Filialen der etwas anderen Art unter anderem Namen in bester Innenstadt-Lage? Angeblich soll unter einem neuen Konzept bereits 2018 der erste Markt …
Neuer Name, neues Konzept! Aldi Süd greift die Innenstädte an

Kommentare