ver.di: Branche soll Heros-Jobs sichern

- Berlin - Nach dem Insolvenzantrag des Geldtransporteurs Heros in Folge eines Betrugs hat die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di die gesamte Branche zum Erhalt der rund 4000 bedrohten Arbeitsplätze aufgefordert. ver.di-Vorstand Dorothea Müller sprach sich am Dienstag in Berlin zugleich für eine Neuordnung der Branche aus.

In der Pflicht sieht die Gewerkschaft auch den schwedischen Konzern Securitas. Deren deutsche Geld- und Wertdienste waren nach Angaben von ver.di Ende November an Heros verkauft worden, obwohl klar gewesen sei, dass sich Heros nicht an allgemein verbindliche Tarifverträge halte. Auch habe Heros die gesamte Branche mit DumpingAngeboten unterboten.

Müller forderte Securitas und alle anderen Unternehmen der Geld-Wert-Branche auf, nicht nur Aufträge von Heros zu übernehmen, sondern auch die Beschäftigten. "Es gibt jetzt die Chance, die Geld-Wert-Branche neu zu ordnen, das Preis-Dumping zu beenden und faire Wettbewerbsbedingungen zu schaffen", erklärte Müller. Kundenunternehmen sollten dafür sorgen, dass "schwarze Schafe" in der Branche künftig keine Chance erhielten, "Fuß zu fassen oder gar zum Marktführer zu expandieren".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stimmung in deutschen Firmen steigt auf Rekord
Die Unternehmen hierzulande schauen so zuversichtlich auf ihre Geschäftslage und die kommenden Monate wie seit 1990 nicht mehr. Auch die Bundesbank sieht die deutsche …
Stimmung in deutschen Firmen steigt auf Rekord
Deutsche Politiker kritisieren Staatshilfe für marode Banken
Brüssel (dpa) - Deutsche Europapolitiker haben scharfe Kritik an der EU-Erlaubnis für eine staatlich unterstützte Abwicklung zweier italienischer Krisenbanken geübt.
Deutsche Politiker kritisieren Staatshilfe für marode Banken
Streit um Bausparklausel: Gericht entscheidet im Spätsommer
Karlsruhe (dpa) - Im Streit um neue Kündigungsklauseln in Bausparverträgen peilt ein erstes Gericht eine Entscheidung an. Man werde im Spätsommer ein Urteil verkünden, …
Streit um Bausparklausel: Gericht entscheidet im Spätsommer
Dax steigt: Firmenstimmung und steigender Ölpreise stützen
Frankfurt/Main (dpa) - Die gute Stimmung in deutschen Unternehmen hat den Dax angetrieben. Zudem verbesserten die wieder steigenden Ölpreise die Laune der Anleger.
Dax steigt: Firmenstimmung und steigender Ölpreise stützen

Kommentare