+
Die Gewerkschaft Verdi droht am Frankfurter Flughafen mit Streik.

Zukunft der Bodenverkehrsdienste

Verdi droht mit Streik am Frankfurter Flughafen

Frankfurt/Main - Bereits ab Freitag könnte das Bodenverkehrsdienst-Personal am Frankfurter Flughafen die Füße hochlegen. Die Gewerkschaft Verdi droht mit Warnstreiks.

Hintergrund sind Verhandlungen über die Zukunft der Bodenverkehrsdienste am größten deutschen Flughafen.

Kurioses zwischen Himmel und Erde

Kurioses zwischen Himmel und Erde

Die Betreibergesellschaft Fraport hatte die rund 5500 Arbeitnehmer bereits im vergangenen Jahr zu Kostensenkungsbeiträgen aufgefordert, um das defizitäre Geschäftsfeld wieder in die schwarzen Zahlen zu bringen. Laut Fraport sind die Verhandlungen bereits weit fortgeschritten. Man sei bereit, mit Verdi die offenen Punkte schnell zu lösen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax lässt sich von Wall Street mitziehen
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Dienstag vor wichtigen geldpolitischen Entscheidungen letztlich doch noch aus der Deckung …
Dax lässt sich von Wall Street mitziehen
Ryanair-Piloten wollen streiken - Airline lehnt Gespräche ab
Beim Billigflieger Ryanair wurde noch nie gestreikt. Das soll sich nach dem Willen mehrerer europäischer Pilotengewerkschaften noch in diesem Jahr ändern. Auch in …
Ryanair-Piloten wollen streiken - Airline lehnt Gespräche ab
Easyjet darf Air Berlin-Teile endgültig übernehmen
Fast vier Monate nach der Insolvenz von Air Berlin ist nun endgültig klar: ein Teil geht an Easyjet. Bei den größten Teilen gibt es aber nach wie vor keine Klarheit.
Easyjet darf Air Berlin-Teile endgültig übernehmen
BER: Länderchefs beraten über Eröffnungstermin
Wie geht es mit dem Flop-Projekt BER weiter? In Berlin beraten nun die Landes-Regierungschefs. Am Freitag könnte es ein neues Eröffnungsdatum geben.
BER: Länderchefs beraten über Eröffnungstermin

Kommentare