Verdi gibt bekannt

NRW: Bis Dienstag keine Streiks an Flughäfen

Düsseldorf - An den Flughäfen in Nordrhein-Westfalen wird es bis einschließlich Dienstag keine Streiks geben. Das teilte die Gewerkschaft Verdi am Sonntag in Düsseldorf mit.

Bereits am Freitag hatte Verdi angekündigt, dass das Sicherheitspersonal am Hamburger Flughafen bis einschließlich Montag nicht streiken wird.

Allerdings geht es im Tarifkonflikt des privaten Sicherheitsgewerbes in Nordrhein-Westfalen am Dienstag anderswo weiter: Für diesen Tag seien zum Beispiel Objektschützer und Personenschützer zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen.

Sollten für Mittwoch wieder ganztätige Streiks an Flughäfen angesetzt werden, wolle man am Vortag darüber informieren, sagte der Sprecher von Verdi NRW, Günter Isemeyer, der Nachrichtenagentur dpa.

In der vergangenen Woche hatten Streiks an den Flughäfen Hamburg, Düsseldorf und Köln/Bonn den Luftverkehr massiv behindert. Mehrere hundert Flüge wurden gestrichen. Zehntausende Passagiere waren betroffen.

Am Wochenende habe es keine Gespräche mit der Arbeitgeberseite gegeben, sagte Isemeyer weiter. „Es gibt nach wie vor keinerlei Kontakte.“

Verdi fordert für die 34 000 Beschäftigten der Branche in NRW Lohnerhöhungen zwischen 2,50 Euro und 3,64 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Siemens-Stellenabbau geringer als geplant
Siemens hält in der Kraftwerksparte an seinem Sparkurs fort - nun im Einvernehmen mit der Gewerkschaft. Die IG Metall konnte durchsetzen, dass in Deutschland mehr …
Siemens-Stellenabbau geringer als geplant
EZB-Chef sieht Preisauftrieb und löst Spekulationen aus
Brüssel (dpa) - Zum Schutz vor künftigen Finanzkrisen sieht der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, weiter erheblichen Reformbedarf in Europa.
EZB-Chef sieht Preisauftrieb und löst Spekulationen aus
Geldwäsche: Deutsche Bank bekommt Bafin-Sonderaufpasser
Die Deutsche Bank bekommt von der Finanzaufsicht einen Sonderaufpasser verordnet. Er soll darüber wachen, dass Deutschlands größtes Geldhaus Geldwäsche ausreichend …
Geldwäsche: Deutsche Bank bekommt Bafin-Sonderaufpasser
CDU schließt Steuergeld zur Lösung der Dieselkrise nicht aus
Bald sollen Millionen Dieselbesitzer Klarheit bekommen. Regierung und Autoindustrie ringen aber noch um neue Maßnahmen gegen Fahrverbote wegen zu schmutziger Luft in …
CDU schließt Steuergeld zur Lösung der Dieselkrise nicht aus

Kommentare