ver.di entscheidet über weiters Vorgehen

Telekom: - Bonn - Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Telekom wird die Große Tarifkommission von ver.di am heutigen Dienstag über das weitere Vorgehen entscheiden. Auf dem Tisch liegt das Angebot von Personalvorstand Thomas Sattelberger, das zusätzliche Boni sowie Investitionen in Weiterbildungsmaßnahmen in Aussicht stellt.

Von der Dienstleistungsgewerkschaft wird ein Signal erwartet, ob auf Grundlage dieser Vorschläge die Verhandlungen fortgesetzt werden können. Die Telekom will rund 50.000 Mitarbeiter in den Bereich T- Service auslagern, die dort für weniger Geld länger arbeiten sollen.

Telekom-Vorstandschef René Obermann sieht durchaus Chancen für eine Lösung in dem seit Monaten andauernden Konflikt. "Wir haben neue Zuversicht, dass ver.di an den Verhandlungstisch zurückkehren und konstruktiv mit uns verhandeln will", sagte der Telekom-Chef dem "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe) in Berlin.

Der Konzern sei bereit, auch weitere Kompromisse zu machen. "Ich schließe Veränderungen bei einzelnen Komponenten nicht grundsätzlich aus, wenn ver.di ihrerseits realistische Vorschläge für einen tragfähigen Kompromiss macht", sagte Obermann. "Wir sind in allen Punkten gesprächsbereit, aber wir werden uns nicht von unserem Gesamtkonzept verabschieden."

Die Proteste der Beschäftigten gegen die Auslagerung sollen laut ver.di unvermindert fortgesetzt werden. Die Streikaktionen laufen seit mehr als vier Woche. Dadurch gibt es Verzögerungen bei den Neuaufträgen sowie der Entstörung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zehn Euro für "gebührenfreies" Girokonto?
Bad Homburg/Stuttgart (dpa) - Die Wettbewerbszentrale geht erneut gegen aus ihrer Sicht irreführende Werbung einer Bank vor.
Zehn Euro für "gebührenfreies" Girokonto?
Stada-Übernahme durch Finanzinvestoren gescheitert
Bad Vilbel (dpa) - Der geplante milliardenschwere Verkauf des hessischen Arzneimittelherstellers Stada an die Finanzinvestoren Bain und Cinven ist gescheitert.
Stada-Übernahme durch Finanzinvestoren gescheitert
Dax startet mit leichtem Plus in die Woche
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Montagnachmittag merklich an Schwung verloren und sein zwischenzeitlich klares Plus mehr als halbiert. Der Dax …
Dax startet mit leichtem Plus in die Woche
Mehr als halbe Milliarde Dollar: BMW investiert in US-Werk Spartanburg
BMW plant große Investitionen in sein Werk im US-Bundesstaat South Carolina. Rund eine halbe Milliarde US-Dollar sollen in den Standort Spartanburg fließen.
Mehr als halbe Milliarde Dollar: BMW investiert in US-Werk Spartanburg

Kommentare