Polizeikontrolle eskaliert: Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit Beamten

Polizeikontrolle eskaliert: Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit Beamten

ver.di erhöht den Druck

- München - Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes will die Gewerkschaft ver.di in der kommenden Woche den Druck erhöhen. Mit teils ganztägigen Warnstreiks wolle man der bayerischen Staatsregierung klar machen, dass die Beschäftigten Arbeitszeitverlängerungen sowie Einschnitten bei Weihnachts- und Urlaubsgeld und eine Nullrunde nicht akzeptierten, sagte ver.diLandeschef Josef Falbisoner am Freitag in München. Die Warnstreiks und Protestveranstaltungen seien eingebettet in bundesweite Aktionen der Gewerkschaft.

Bereits mit den vorangegangenen Warnstreiks in den vergangenen Monaten habe die Gewerkschaft mit mildem Druck versucht, den Freistaat zu einer Umkehr zu bewegen. "Nachdem dies offensichtlich nicht ausreichte, werden wir jetzt erstmalig punktuell auch mit ganztägigen Streiks reagieren." Geplant seien zahlreiche Aktionen in nahezu allen Bereichen, von Gesundheit über Verkehr bis hin zur Kultur. Zur Teilnahme würden mehrere tausend Beschäftigte aufgerufen, sagte Falbisoner.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ekelfunde auch bei Münchner Bäckereien
Fünf Jahre nach dem Müller-Skandal bahnt sich ein neues Unheil für die Bäckereien an. Die Organisation Foodwatch hat Käfer, Mäusekot und Schabenbefall auch bei Bäckern …
Ekelfunde auch bei Münchner Bäckereien
Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Sorgen über eine Verschärfung der Geldpolitik in Europa haben dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag zugesetzt. Zugleich stieg der Euro deutlich.
Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel
Frankfurt/Main (dpa) - Die Restaurantkette Vapiano hat 15 Jahre nach der Gründung den Gang an die Börse gemeistert. Zum Handelsende am Dienstag kosteten die Aktien 24 …
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google
Wenn man bei Google nach einem Produkt sucht, werden prominent Kaufangebote mit Fotos und Preisen angezeigt. Die EU-Kommission belegte den Internet-Konzern mit einer …
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google

Kommentare