Ver.di kündigt für diesen Dienstag erste Warnstreiks bei Post an

Bonn/ Berlin - Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat für diesen Dienstag erste Warnstreiks bei der Deutschen Post angekündigt. Auch die Briefzustellung werde betroffen sein, sagte eine ver.di-Sprecherin in Berlin.

Wo genau gestreikt werde, werde intern beraten. "Bei der Post wird es Störungen geben, um Druck auf die laufenden Tarifverhandlungen zu machen." Eine zweite Verhandlungsrunde zu Beschäftigungssicherung und Arbeitszeit war am Freitag ergebnislos verlaufen. Die nächste Runde soll am 9. April in Köln stattfinden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Belastetes BASF-Produkt: 90 Prozent zurückgeholt
Ludwigshafen (dpa) - In der Affäre um ein verunreinigtes BASF-Kunststoffprodukt für Matratzen und Autositze kommt die Rückholaktion des Unternehmens voran.
Belastetes BASF-Produkt: 90 Prozent zurückgeholt
Mehr Beschwerden über teure Inlandsflüge
Berlin (dpa) - Die Verbraucherzentralen spüren wachsenden Kundenärger über starke Preissprünge bei Inlandsflügen nach der Pleite von Air Berlin. Derzeit sei "eine …
Mehr Beschwerden über teure Inlandsflüge
Protest gegen Stellenabbau bei Teva
Der Teva-Konzern aus Israel ist ein global vernetztes Unternehmen - er kontrolliert auch den deutschen Medikamenten-Hersteller Ratiopharm. Die vorgesehenen Jobkürzungen …
Protest gegen Stellenabbau bei Teva
Comeback des 500-Euro-Scheins im nächsten Jahrzehnt?
Mit der Abschaffung des 500-Euro-Scheins wollen Europas Währungshüter Kriminellen das Handwerk erschweren. Doch das letzte Wort ist möglicherweise noch nicht gesprochen.
Comeback des 500-Euro-Scheins im nächsten Jahrzehnt?

Kommentare