+
Das Logo von "Toys R Us": Verdi will höhere Löhne durchsetzen. Foto: David Ebener/Archiv

Verdi ruft zu Warnstreik bei Toys "R" Us auf

Berlin (dpa) - Die Gewerkschaft Verdi hat die Mitarbeiter des Spielwarenhändlers Toys "R" Us zu einem eintägigen Warnstreik aufgerufen.

Beschäftigte aus 15 Filialen in fünf Bundesländern (Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und Bremen) sollen ab Montagmorgen ihre Arbeit niederlegen.

"Der größte Teil der Beschäftigten bei Toys "R" Us erhält nur den Mindestlohn von 8,50 Euro in der Stunde und arbeitet unfreiwillig Teilzeit. Solche Bedingungen führen geradewegs in die Armut und zu späteren Armutsrenten", erklärte Verdi-Verhandlungsführerin Heike Lattekamp. Die Gewerkschaft will für die 1700 Beschäftigten eine Bezahlung nach dem Einzelhandelstarif und damit höhere Löhne durchsetzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer teurere Immobilien in deutschen Großstädten
Wohnen wird in den großen Städten immer teurer. Die Bürger müssen sich dabei gleichzeitig auf geringere Reallohnzuwächse einstellen - auch wegen der wieder etwas …
Immer teurere Immobilien in deutschen Großstädten
Solarbranche sieht trotz Solarworld-Pleite neuen Aufschwung
Die Solarworld-Insolvenz kurz vor der Messe Intersolar war eine schmerzhafte Nachricht für die Branche. Doch sie gibt sich zuversichtlich. Rund um Themen wie …
Solarbranche sieht trotz Solarworld-Pleite neuen Aufschwung
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Berlin/Essen (dpa) - Der wegen Anstifung zur Untreue angeklagte frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff zieht seinen Antrag auf Haftverkürzung zurück. Das sagte seine …
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Mit Rekord-Investitionen steckt die Deutsche Bahn Milliarden in das Eisenbahnnetz. Doch ihre Konkurrenten murren. Sie wollen weniger Vollsperrungen. Und mehr Mitsprache.
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen

Kommentare