Neue Tarifverträge

Verdi will fünf Prozent für die Telekom-Mitarbeiter

Berlin - In der anstehenden Tarifrunde bei der Telekom fordert die Gewerkschaft Verdi 5,5 Prozent mehr Geld für die rund 100 000 Beschäftigten in Deutschland.

Die Mitarbeiter müssten am wirtschaftlichen Erfolg beteiligt werden, forderte Verdi am Mittwoch in einer Mitteilung. Die Gewerkschaft verlangt zudem, dass betriebsbedingte Kündigungen ausgeschlossen werden.

Im Zusammenhang mit Spekulationen über einen drastischen Stellenabbau in der Geschäftskundensparte T-Systems kündigte Verdi-Bundesvorstand Lothar Schröder Widerstand an, falls weitere Entlassungen geplant sein sollten. Die Tarifverträge für die Beschäftigten der Telekom Deutschland (Festnetz, Mobilfunk) laufen Ende Januar und bei T-Systems Ende März 2014 aus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW will E-Bulli ab 2022 in Serie produzieren
Pebble Beach (dpa) - Volkswagen entwickelt seinen E-Bulli ID Buzz für die Serienproduktion weiter. "Er ist eine wichtige Säule in der Elektro-Offensive von Volkswagen …
VW will E-Bulli ab 2022 in Serie produzieren
Bericht: Mehr als zehn Interessenten für Air Berlin
Berlin (dpa) - Für die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin gibt oder gab es offenbar deutlich mehr Interessenten als bisher bekannt.
Bericht: Mehr als zehn Interessenten für Air Berlin
Adidas arbeitet am Schuh der Zukunft
Die schnelle Vermessung des Läufers für den Wunsch-Schuh: In einer Fabrik in Ansbach nimmt die Vision von Adidas allmählich Formen an - dank Robotik und innovativen …
Adidas arbeitet am Schuh der Zukunft
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte
Kalte Nächte im April - Apfelbauern in den wichtigen Anbaugebieten am Bodensee und im Alten Land erwarten deswegen nun massive Schäden. Die Landwirte rechnen mit einer …
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte

Kommentare