ver.di wirft Aldi Nord Bestechung vor

-

Berlin/Essen (dpa) - Die Gewerkschaft ver.di geht juristisch gegen die Handelskette Aldi Nord vor. Wegen Behinderung der Betriebsratsarbeit sei Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Essen gestellt worden, sagte ein Gewerkschaftssprecher am Samstag der dpa.

Er bestätigte Informationen der "Süddeutschen Zeitung" (Samstag). Hintergrund seien Erkenntnisse aus dem Unternehmen, dass gezielt versucht worden sei, die Arbeitnehmerorganisation AUB als vermeintliche Interessenvertretung aufzubauen und systematisch zu finanzieren. Dagegen werde versucht, die Arbeit von ver.di- Betriebsräten zu behindern, indem sie etwa von Seminaren ausgeschlossen würden.

Die von der "Süddeutschen" genannten 350 000 Euro, mit denen Aldi Nord die Arbeitsgemeinschaft Unabhängiger Betriebsangehöriger (AUB) unterstützt haben soll, bestätigte der ver.di-Sprecher nicht. Die Essener Staatsanwaltschaft hatte den Eingang einer entsprechenden Anzeige bereits bestätigt. "Inhaltlich kann ich noch überhaupt nichts dazu sagen", hatte Staatsanwalt Wilhelm Kassenböhmer der Deutschen Presse-Agentur dpa am Freitag gesagt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kraft Heinz zieht 143-Milliarden-Angebot für Unilever zurück
New York/London - Schon die ersten Annäherungsversuche stießen auf wenig Gegenliebe. Jetzt zieht der amerikanische Ketchup- und Lebensmittel-Gigant Kraft Heinz sein …
Kraft Heinz zieht 143-Milliarden-Angebot für Unilever zurück
Ärger bei Fans: Marke „Capri-Sonne“ verschwindet vom Markt
München - Mit der Marke Capri-Sonne verbinden manche zahlreiche Kindheitserinnerungen. Doch diese verschwindet jetzt vom Markt. Die Verbraucherzentrale warnt vor dem …
Ärger bei Fans: Marke „Capri-Sonne“ verschwindet vom Markt
Europa mit Orion auf dem Weg zum Mond
Europäische Technik ist wesentlicher Bestandteil des Raumschiffs Orion, mit dem Astronauten tiefer ins Weltall vordringen sollen als je zuvor. Die Kooperation könnte …
Europa mit Orion auf dem Weg zum Mond
Opel-Übernahme: Warten auf Job-Garantien aus Paris
Die Verhandlungen über den Zusammenschluss von Peugeot mit Opel kommen wohl rasch voran. Die Franzosen wissen, dass sie auf Politik und Gewerkschaften zugehen müssen. …
Opel-Übernahme: Warten auf Job-Garantien aus Paris

Kommentare