Nato tritt Koalition im Kampf gegen den IS bei

Nato tritt Koalition im Kampf gegen den IS bei

Verhaltene Aussichten in der Industrie

- München - Die Berichtsaison geht zu Ende. Doch in den letzten Zügen gaben noch vier Dax-Schwergewichte ihre Halbjahreszahlen bekannt: Telekom, Allianz, Thyssen Krupp sowie Linde.

<P> Der Gas- und Anlagenspezialist hat sein Geschäft 2003 nach einem schwierigen Start stabilisiert. Das Ergebnis vor Steuern und Sondereinflüssen nahm im ersten Halbjahr um 4,5 % auf 115 Millionen Euro zu, teilte Linde mit. Der Umsatz stieg um 1,2 % auf rund 4,2 Milliarden Euro. Für das Gesamtjahr erwartet der Konzern eine Verbesserung bei Umsatz und Ergebnis.<BR> Der Medizin- und Sicherheitstechnik-Konzern Dräger hat seinen Gewinn im ersten Halbjahr 2003 mehr als verdreifacht. Der Konzernüberschuss stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 11,3 auf 34,2 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern erreichte mit 33,5 Mio. Euro nahezu das Vorjahresniveau.</P><P> Die schwache Autokonjunktur hat den Kabel- und Bordnetzhersteller Leoni gebremst. Im ersten Halbjahr 2003 sanken die Erlöse um 2 % auf 551,2 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern lag in den ersten sechs Monaten mit 22,5 Mio. Euro auf Vorjahresniveau.<BR> Beru, Spezialist für Dieselkaltstart-Technologie, steigerte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2003/2004 die Erlöse um 5 % auf 69,4 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen konnte Beru leicht heben.</P><P>Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer erwartet für 2003 rote Zahlen. Im ersten Halbjahr rutschte das Unternehmen mit einem Fehlbetrag von 18,6 Mio. Euro nach Steuern in die Verlustzone. Der Umsatz brach gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 27 % auf 501,3 Mio. Euro ein.</P><P>Triumph Adler hat den Verlust im ersten Halbjahr 2003 verringert. Der Konzernfehlbetrag sank auf 1,5 Mio. Euro nach 10,4 Mi0. Euro im Vorjahr. Der Umsatz ging wegen des Verkaufs von Beteiligungen um 35 Mio. auf 274,2 Mio. Euro zurück.<BR> Beate Uhse ist gut im Geschäft: Im ersten Halbjahr 2003 konnte der Umsatz um 7,8 % auf 128 Mio. Euro und der Gewinn vor Steuern um 11,1 % auf 8,5 Mio. Euro gesteigert werden, wie das Unternehmen mitteilte. Für das Gesamtjahr erwartet Beate Uhse einen Umsatz von 260 Mio. Euro und Erträge in Höhe von 18,8 Mio. Euro.</P><P>Die Klöckner Werke haben im ersten Halbjahr das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit um 5 auf 14 Mio. Euro gesteigert. Der Umsatz sei mit 361 Mio. Euro stabil geblieben, teilte die WCM-Tochter.</P><P>Der drastische Sparkurs hat dem Medienkonzern Axel Springer im ersten Halbjahr 2003 ein deutliches Gewinnplus von 25 % beschert. Er steigerte in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahrs seinen Überschuss von 72 auf 90 Mio. Euro. Der Umsatz lag mit 1,2 Mrd. Euro auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz guter Konjunkturdaten aus Deutschland hat der Dax am Mittwoch etwas schwächer geschlossen. Mit einem kleinen Abschlag von 0,13 Prozent auf …
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Es war ein historischer Schulterschluss: Die Opec hatte mit anderen wichtigen Förderländern eine Öl-Drosselung beschlossen. Die Vereinbarung soll nun wohl um neun Monate …
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"
Zu einem Weltkonzern will Linde-Aufsichtsratschef Reitzle sein Unternehmen machen und dafür mit dem Konkurrenten Praxair zusammengehen. Das ruft Gewerkschafter und …
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"
Griechenland meldet kräftigen Primärüberschuss
Athen (dpa) - Griechenland hat im ersten Quartal 2017 einen Primärüberschuss von 1,7 Milliarden Euro erzielt und damit das von den Gläubigern gesetzte Ziel in Höhe von …
Griechenland meldet kräftigen Primärüberschuss

Kommentare