+
Container im Hafen von Hamburg. Die Konsumlaune der deutschen Verbraucher hält die Wirtschaft in der Spur. Foto: Christian Charisius

Verhaltener Jahresstart der deutschen Wirtschaft erwartet

Wiesbaden (dpa) - Dank kauflustiger Verbraucher ist die deutsche Wirtschaft zum Jahresanfang 2015 vermutlich erneut gewachsen. Enttäuschende Zahlen von der Industrie deuten aber daraufhin, dass das hohe Tempo aus dem Schlussquartal 2014 nicht gehalten werden konnte.

Seinerzeit war das reale Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 0,7 Prozent gegenüber dem Vorquartal gestiegen. Für das erste Vierteljahr 2015 rechnen Experten mit einem Plus von etwa 0,5 Prozent. "Auch wenn die Konjunktur nach der überraschend starken Expansion im Schlussquartal 2014 wahrscheinlich etwas an Fahrt verlieren wird, bleibt die Erholung intakt", kommentierte Unicredit-Ökonom Andreas Rees. Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden veröffentlicht heute vorläufige Zahlen darüber, wie sich die Wirtschaft zum Jahresauftakt tatsächlich entwickelt hat.

Deutsches BIP preisbereinigt seit 2006

Informationen Eurostat zu BIP im Euroraum

Was ist das BIP?

Statistisches Bundesamt BIP auf einen Blick

Monatsbericht Deutsche Bundesbank 04/2015

Statistisches Bundesamt zu BIP Q4/2014

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
In Zukunft werden die Preise für Waren und Dienstleistungen auf den nächsten 5-Cent-Betrag gerundet werden.
Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Wer hat noch nie stunden- und tagelang auf einen Telekom-Techniker gewartet? Der Konzern wird den Service jetzt deutlich verbessern - verspricht Boss Timotheus Höttges.
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Im Italien-Urlaub müssen sich Deutsche künftig umstellen. Denn das Land wird sehr bald zwei Münzen aus dem Zahlungsverkehr nehmen.
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt
Dem US-Präsidenten fahren in seiner Heimat zu viele deutsche Autos herum - während amerikanische Konzerne in der Bundesrepublik zu wenig vertreten seien. Eine …
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt

Kommentare