+
Container im Hafen von Hamburg. Die Konsumlaune der deutschen Verbraucher hält die Wirtschaft in der Spur. Foto: Christian Charisius

Verhaltener Jahresstart der deutschen Wirtschaft erwartet

Wiesbaden (dpa) - Dank kauflustiger Verbraucher ist die deutsche Wirtschaft zum Jahresanfang 2015 vermutlich erneut gewachsen. Enttäuschende Zahlen von der Industrie deuten aber daraufhin, dass das hohe Tempo aus dem Schlussquartal 2014 nicht gehalten werden konnte.

Seinerzeit war das reale Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 0,7 Prozent gegenüber dem Vorquartal gestiegen. Für das erste Vierteljahr 2015 rechnen Experten mit einem Plus von etwa 0,5 Prozent. "Auch wenn die Konjunktur nach der überraschend starken Expansion im Schlussquartal 2014 wahrscheinlich etwas an Fahrt verlieren wird, bleibt die Erholung intakt", kommentierte Unicredit-Ökonom Andreas Rees. Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden veröffentlicht heute vorläufige Zahlen darüber, wie sich die Wirtschaft zum Jahresauftakt tatsächlich entwickelt hat.

Deutsches BIP preisbereinigt seit 2006

Informationen Eurostat zu BIP im Euroraum

Was ist das BIP?

Statistisches Bundesamt BIP auf einen Blick

Monatsbericht Deutsche Bundesbank 04/2015

Statistisches Bundesamt zu BIP Q4/2014

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Passagiere sollen künftig leichter an Entschädigung kommen
Berlin (dpa) - Fluggäste und Bahnkunden sollen bei Zug- und Flugverspätungen leichter finanzielle Entschädigungen erhalten - dafür macht sich der Bundesrat stark.
Passagiere sollen künftig leichter an Entschädigung kommen
Air-Berlin-Verwalter will Milliarden-Zahlung von Etihad
Wer ist verantwortlich für die Air-Berlin-Pleite? Nach Einschätzung des Insolvenzverwalters hat der Großaktionär Etihad zu unvermittelt den finanziellen Stecker gezogen. …
Air-Berlin-Verwalter will Milliarden-Zahlung von Etihad
Deutsche Bahn: Weselskys GDL erklärt Verhandlungen für gescheitert - schlechte Nachricht für alle Kunden
Nach dem Warnstreik erst einmal Entspannung: Die Gewerkschaft EVG und die Bahn verhandeln wieder. Doch die Lokführer erklären ihre Tarifverhandlungen für gescheitert. 
Deutsche Bahn: Weselskys GDL erklärt Verhandlungen für gescheitert - schlechte Nachricht für alle Kunden
China setzt Sonderabgaben auf Autoimporte aus den USA aus
Nach dem "Waffenstillstand" im Handelskrieg mit den USA rüstet China ab: Die Sonderabgaben auf Autos aus den USA werden vorerst wieder aufgehoben. Davon profitieren vor …
China setzt Sonderabgaben auf Autoimporte aus den USA aus

Kommentare