+
MAN verhandelt mit dem Betriebsrat über Kurzarbeit.

MAN verhandelt mit Betriebsrat über Kurzarbeit

München - Der Maschinenbau- und Nutzfahrzeugkonzern MAN verhandelt nach einem Auftragseinbruch im dritten Quartal mit dem Betriebsrat über Kurzarbeit in seinen Werken.

Im Gespräch sei beispielsweise eine Verlängerung der Weihnachtsferien, sagte ein MAN- Sprecher am Mittwoch in München. Welche Werke betroffen sind, stehe noch nicht fest. In einem Schreiben des Betriebsrates von MAN Salzgitter heißt es, der Vorstand plane allein im ersten Halbjahr 2009 rund 50 Schließtage in allen Werken. Jeweils freitags solle nicht gearbeitet werden, zusätzlich seien drei Blöcke von jeweils zwei Wochen Ferien im Februar, April und Juni geplant.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
Washington - Kurz nach ihrem Amtsantritt hat die neue US-Regierung klar gemacht, dass sie im Verhältnis zu China keinem Streit aus dem Weg gehen wird:
Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
Brüssel - Das europäisch-kanadische Handelsabkommen Ceta hat die nächste Hürde genommen. Der zuständige Ausschuss im Europaparlament stimmte am Dienstag für den …
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
München - Europa droht nach Einschätzung von BayernLB-Chef Johannes-Jörg Riegler wegen verschärfter Regulierung ein großes Bankensterben.
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand
Machtwechsel bei Etihad: Konzernchef James Hogan verlässt die arabische Airline. Nun überprüft der Air-Berlin-Großaktionär auch seine Beteiligungen an anderen …
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand

Kommentare