+
Der Reiseveranstalter Tui verhandelt mit seinem Betriebsrat über Stellenabbau.

Tui verhandelt mit Betriebsrat über Stellenabbau

Hannover - Deutschlands größter Reiseveranstalter Tui steht mit seinem Betriebsrat in Verhandlungen über einen geplanten Stellenabbau in Hannover.

“Wir führen konstruktive Gespräche“, sagte Tui-Sprecher Mario Köpers am Freitag in Hannover. Nach Informationen der “Bild“-Zeitung sollen bis zu 400 der 1650 Stellen in Hannover gestrichen werden. Zu konkreten Zahlen wollte sich Köpers nicht äußern. Tui hatte schon im Februar mitgeteilt, dass es im Zuge eines Strategie- und Wachstumsprogramms in Teilbereichen zu Verschlankungen kommen könne. “Es handelt sich hier nicht um eine Kurzschlussreaktion“, sagte Köpers.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg
Veranstalter-Reisen könnten teurer werden, warnt die Tourismusbranche. Die Politik müsse endlich Klarheit bei der umstrittenen Urlaubssteuer schaffen.
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Zwangsrückruf für zahlreiche Audi-Modelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Zwangsrückruf für zahlreiche Audi-Modelle
Wie geht es eigentlich dem bekannten Hersteller dieser Stifte?
PC und Smartphones zum Trotz - die deutschen Schreibgerätehersteller machen bessere Geschäfte denn je. Schwan-Stabilo-Chef Schwanhäußer ist überzeugt: Der lange …
Wie geht es eigentlich dem bekannten Hersteller dieser Stifte?

Kommentare