Tarifkonflikt

Verhandlungen im Kita-Streit unterbrochen

Hannover - Im Tarifkonflikt um die Kita-Erzieherinnen und Sozialarbeiter haben die Gewerkschaften und die Arbeitgeber ihre Gespräche unterbrochen.

Beide Seiten wollten die Verhandlungen am Mittwochmorgen in Hannover wieder aufnehmen. Für den Fall eines Scheiterns hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi mit einer Eskalation der Kita-Streiks gedroht. Im Mai waren Zehntausende Erzieherinnen für höhere Löhne auf die Straße gegangen. Verhandelt wird um Gehaltsstufen und Eingruppierungen von 220 000 Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FAA fordert "sofortige Erklärung" von Boeing zu 737 Max
Nach zwei Abstürzen von Boeings Bestseller 737 Max stehen sowohl der Flugzeugbauer als auch die US-Aufsicht FAA schwer in der Kritik. Jetzt zählt die Behörde den Konzern …
FAA fordert "sofortige Erklärung" von Boeing zu 737 Max
AMS plant neuen Anlauf auf Osram - Investoren steigen aus
Beim ersten Versuch zur Übernahme von Osram erlitt der österreichische Sensorhersteller AMS Schiffbruch. Doch einmal ist keinmal.
AMS plant neuen Anlauf auf Osram - Investoren steigen aus
Kompromiss gefunden: Berliner Mieten sollen gedeckelt werden
"Habemus Mietendeckel", twitterte Berlins Grünen-Fraktionschefin Antje Kapek. Für fünf Jahre sollen die zuletzt rasant gestiegenen Mieten eingefroren werden. Eine …
Kompromiss gefunden: Berliner Mieten sollen gedeckelt werden
Anleger zögern vor der Brexit-Abstimmung
Frankfurt/Main (dpa) - Vor dem mit Spannung erwarteten Brexit-Show-down haben sich die Anleger am Freitag im Frankfurter Handel nicht weiter aus dem Fenster gelehnt.
Anleger zögern vor der Brexit-Abstimmung

Kommentare