+
Ein Arbeiter sezt das VW-Firmenlogo auf den Kühlergrill des VW Golf Plus.

VW: Verhandlungen mit IG Metall gehen voran

Hannover - Fortschritt bei den Verhandlungen über Beschäftigungssicherung zwischen VW, IG Metall und Betriebsrat: Mit einem möglichen Ergebnis wird aber erst am späten Abend gerechnet.

Lesen Sie dazu auch:

VW-Affäre: Strafbefehl gegen Ex-Personalchef

VW-Konzern glänzt mit Absatzsteigerung

Beim Autobauer VW sind Verhandlungen zwischen dem Unternehmen und der IG Metall über eine Beschäftigungssicherung am Montag in die entscheidende Runde gegangen. Mit einem möglichen Ergebnis wird dem Vernehmen nach aber erst am späten Abend gerechnet.

Gewerkschaft und VW-Betriebsrat wollen die bis 2011 laufende Beschäftigungssicherung für die rund rund 90 000 Mitarbeiter in den westdeutschen Werken bis ins Jahr 2014 verlängern. VW hatte als Gegenleistung verlangt, den sogenannten indirekten Bereich - dazu zählen Entwicklung, Vertrieb und Verwaltung - effizienter aufzustellen und die Produktivität dort zu steigern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare