Verhandlungen zwischen Bahn und Lokführergewerkschaft abgebrochen

Frankfurt/Berlin - Der Tarifstreit zwischen der Deutschen Bahn und der Lokführergewerkschaft GDL flammt neu auf. Die Verhandlungen über einen Grundlagentarifvertrag wurden am Montag in Berlin ergebnislos abgebrochen, wie eine GDL-Sprecherin in Frankfurt sagte.

Die Bahn macht einen solchen Tarifvertrag zur Bedingung, damit der Ende Januar ausgehandelte Entgelttarifvertrag in Kraft treten kann. Die GDL hatte mit neuen Streiks gedroht, falls dieser Tarifvertrag bis zum 7. März nicht unterzeichnet ist.

Grundsätzlich hatten sich beide Seiten auf Einkommenserhöhung von elf Prozent in zwei Stufen verständigt, der Vertrag ist aber noch nicht unterschrieben. "Wir werden der Bahn den Lokführer-Tarifvertrag jetzt zur Unterschrift vorlegen", sagte die GDL-Sprecherin. Über das weitere Vorgehen will die Gewerkschaftsspitze an diesem Dienstag in Frankfurt informieren. Am Montag verhandelten Bahn und GDL über den fünften Entwurf eines Grundlagentarifvertrages. Auch dieser Entwurf sei nicht akzeptabel gewesen, weil er die Eigenständigkeit der GDL stark eingeschränkt hätte, sagte die Gewerkschaftssprecherin.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax nimmt Kurs auf Rekordhoch
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat wieder sein Rekordhoch ins Visier genommen. Trotz des weiter starken Euro und der lustlosen Wall Street knüpfte der deutsche Leitindex …
Dax nimmt Kurs auf Rekordhoch
Nach Eklat um Mini-Dosen: Coca-Cola plant diese Öko-Revolution 
Vor ein paar Tagen stand Coca-Cola noch als Umweltsünder in spe am Pranger. Nun kontert der Brausen-Konzern mit einer ambitionierten Umweltoffensive.
Nach Eklat um Mini-Dosen: Coca-Cola plant diese Öko-Revolution 
Schlimmer Vorwurf gegen Edeka: Dunkler Verdacht bei Chicken Nuggets
Chicken Nuggets sind sehr beliebt. Auch Edeka verkauft das Nahrungsmittel. Eine Studie erhebt eine heftige Anschuldigung gegen die Lebensmittelkette.
Schlimmer Vorwurf gegen Edeka: Dunkler Verdacht bei Chicken Nuggets
Forderung nach mehr Tierschutz zum Auftakt der Grünen Woche
Lebensmittel sollen nicht zu teuer sein. Doch was bedeutet das für den Umgang der Bauern mit Tieren und Böden? Naturschützer dringen zum großen Branchentreffen in Berlin …
Forderung nach mehr Tierschutz zum Auftakt der Grünen Woche

Kommentare