+
Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz vor der Weltbild-Belegschaft: Laut dem "Manager Magazin" steht der Sanierungsplan bereits in weiten Teilen.

Verhandlungsabschluss in drei Wochen

Bericht: Sanierungsplan für Weltbild steht

Augsburg/München - Aufatmen bei den Beschäftigten: Der Sanierungsplan für den insolventen Weltbild-Konzern steht nach einem Bericht des „Manager Magazins“ in weiten Teilen.

Der Abschluss der Verhandlungen zwischen dem Investor Paragon, Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz und den Vertretern der Arbeitnehmer wird demnach in den kommenden drei Wochen erwartet, berichtet das Magazin in der aktuellen Ausgabe. Ursprünglich sollte das Geschäft bereits im Mai abgeschlossen sein. Geiwitz und Paragon haben bisher einen Vorvertrag geschlossen.

Ein Sprecher von Geiwitz wollte sich zu den im Bericht genannten Details am Donnerstag nicht äußern. Paragon soll nach den bisherigen Plänen Weltbild übernehmen und alle Betriebsteile des Buch- und Medienhändlers weiterführen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Dank der langen Geschichte ist Jeep ein wertvoller Teil des Fiat-Chrysler-Konzerns. Der chinesische Hersteller Great Wall hat nun offizielle Interesse an der …
Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Die Justiz in München und den USA hat den Audi-Ingenieur P. in der Dieselaffäre ins Visier genommen. Der packt aus. Für seine Verteidiger ist die Sache klar - für die …
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Große Verwunderung gab es am Samstag in der Hamburger Hafencity. Dort war ein Edeka-Supermarkt wie leer gefegt - und das mit Absicht. 
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor
Dallas/San Diego (dpa) - Der US-amerikanische Starinvestor Warren Buffett hat beim Bieterwettkampf um den texanischen Stromanbieter Oncor den Kürzeren gezogen.
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor

Kommentare