+
Es gehe um die Fragen: „Gibt es Staatsbeihilfen, und wer zahlt sie?“, sagte Verheugen.

Verheugen: Weiteres Treffen zur Zukunft von Opel geplant

Brüssel - Die EU-Kommission und die Länder mit General-Motors-Standorten wollen zu einem Treffen über die Zukunft der europäischen Tochtergesellschaften Opel und Vauxhall zusammenkommen.

Lesen Sie auch

Kreise: zwei Sitze im VW -Aufsichtsrat für Katar

Das teilte EU-Industriekommissar Günter Verheugen am Donnerstag in Brüssel mit. Wann das sein wird, stand noch nicht fest.´Eine Begegnung auf Ministerebene sei aber nicht geplant, stellte Verheugens Sprecher Ton van Lierop anschließend klar. “Der Sachstand ist der, dass der Umstrukturierungsplan von Magna im Augenblick von allen beteiligten Regierungen geprüft wird und dass dann die beteiligten Regierungen und die Kommission zusammenkommen, um das Ergebnis zu bewerten“, sagte Verheugen. Sein Sprecher präzisierte anschließend: “Es wird ein Treffen geben, aber nicht auf Ministerebene.“

In den Gesprächen werde es um die Frage gehen: “Gibt es Staatsbeihilfen, und wer zahlt sie?“, sagte Verheugen. Erst danach könne die EU-Kommission entscheiden, ob diese Beihilfen mit dem Wettbewerbsrecht vereinbar seien. Die Bundesregierung hat Magna in Aussicht gestellt, den bereits im Frühjahr gewährten Übergangskredit in Höhe von 1,5 Milliarden Euro auf 4,5 Milliarden Euro aufzustocken. Berlin hofft aber, dass sich auch andere Länder mit Opel- oder Vauxhall-Standorten an dem Kredit beteiligen, wie der deutsche Wirtschaftsstaatssekretär Peter Hintze am Donnerstag in Brüssel betonte.

ap/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
In Zukunft werden die Preise für Waren und Dienstleistungen auf den nächsten 5-Cent-Betrag gerundet werden.
Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Wer hat noch nie stunden- und tagelang auf einen Telekom-Techniker gewartet? Der Konzern wird den Service jetzt deutlich verbessern - verspricht Boss Timotheus Höttges.
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Im Italien-Urlaub müssen sich Deutsche künftig umstellen. Denn das Land wird sehr bald zwei Münzen aus dem Zahlungsverkehr nehmen.
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt
Dem US-Präsidenten fahren in seiner Heimat zu viele deutsche Autos herum - während amerikanische Konzerne in der Bundesrepublik zu wenig vertreten seien. Eine …
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt

Kommentare