verivox: Zehn bayerische Gasversorger erhöhen Preise zum 1. April

München/Heidelberg - Den Kunden von zehn Gasversorgern in Bayern stehen zum Teil saftige Preiserhöhungen ins Haus. Wie das Verbraucherportal verivox.de am Freitag in Heidelberg mitteilte, wollen diese Versorger zum 1. April die Gaspreise um bis zu 13,1 Prozent anheben.

Die durchschnittliche Erhöhung liege bei 9,7 Prozent. Laut Verivox wollen Gas- und Wasserversorger in Nürnberg, Fürth, Feucht, Bamberg, Eichstätt, Gunzenhausen, Kulmbach, Röthenbach, Schwabach und Weiden in der Oberpfalz ihre Preise anheben. Bundesweit erhöhen verivox zufolge mindestens 140 lokale Gasversorger im Frühjahr die Gaspreise um durchschnittlich 6,6 Prozent. Die neuen Preiserhöhungen bedeuten Verivox zufolge für einen Musterhaushalt mit einem Verbrauch von 20 000 Kilowattstunden eine jährlichen Mehrbelastung von 85 Euro im Schnitt.

Die Erhöhungen wurden mit gestiegenen Beschaffungskosten und dem hohen Niveau der Ölpreise begründet. An letztere sind die Kosten für Erdgas über die Ölpreisbindung gekoppelt verivox.de rät Verbrauchern zu einem Gaspreisvergleich. Nur so könnten Haushalte prüfen, ob es günstigere Angebote beim lokalen Versorger gibt oder ob sich ein Anbieterwechsel lohnt. Dabei empfehlen die Experten den Verbrauchern, bei einem einfachen und risikofreien Anbieterwechsel vor allem auf Preisgarantien achten, um so langfristig sparen zu können.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WTO-Konferenz beginnt ohne Konsens bei den Hauptthemen
Illegale Fischerei, staatliche Zuwendungen an die Landwirtschaft und der weitgehend ungeregelte Boom des e-commerce liegen als Themen auf dem Verhandlungstisch in Buenos …
WTO-Konferenz beginnt ohne Konsens bei den Hauptthemen
VW-Chef: Steuervorteile für Dieselkraftstoff "hinterfragen"
Bei der Kfz-Steuer ist der Betrieb eines Dieselautos in der Regel teurer, beim Sprit dagegen billiger als der eines Benziners. Grund ist die Subventionierung des …
VW-Chef: Steuervorteile für Dieselkraftstoff "hinterfragen"
Neubaustrecke Berlin-München zum Fahrplanwechsel gestartet
Zur Eröffnungsgala gab's ein paar Pannen - der erste reguläre ICE auf der Schnellfahrstrecke Berlin-München ist aber überpünktlich. Doch schon wenig später gab es wieder …
Neubaustrecke Berlin-München zum Fahrplanwechsel gestartet
Daimler-Personalchef: Jobs durch Wandel nicht gefährdet
Der Einstieg in die Serienproduktion von Elektroautos wird die Arbeit in den Werken der Hersteller verändern - daran herrscht kein Zweifel. Aber wie genau und wann? …
Daimler-Personalchef: Jobs durch Wandel nicht gefährdet

Kommentare