+
Für den insolventen Modekonzern Escada soll bis November ein Investor gefunden werden.

Verkauf von Escada geht in die heiße Phase

München - Wie es aus Branchenkreisen heißt, soll bis November  für den insolventen Münchner Modekonzern Escada ein Investor gefunden werden.

München - Der Verkauf des insolventen Damenmodeherstellers Escada geht in die heiße Phase. Bislang liege eine niedrige zweistellige Zahl unverbindlicher Angebote vor, hieß es am Donnerstag in Branchenkreisen. Eine Auswahl dieser Interessenten habe derzeit Gelegenheit, die Bücher von Escada zu prüfen. In der zweiten Oktoberhälfte sollen dann die ersten fest verbindlichen Angebote auf dem Tisch liegen. Bis Anfang November könnten schließlich die Verträge unterschrieben werden, so dass die Übernahme Anfang, Mitte Dezember über die Bühne wäre. Zum Kreis der Interessenten gehörten Finanzinvestoren, strategische Investoren sowie wohlhabende Familien.

dpa

Luxus-Label Escada: Ende des Laufstegs:

Luxus-Label Escada: Ende des Laufstegs

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tausende demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
Tausende demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Berlin - Nun wird allmählich offiziell, was sich schon länger andeutete: Mit dem neuen Hauptstadtflughafen wird es auch 2017 nichts.
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Düsseldorf - Über 1800 Aussteller aus 70 Ländern präsentieren in Düsseldorf auf der weltgrößten Wassersportmesse „Boot“ wieder ihre Produkte vom Surfbrett bis zur …
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet
Frankfurt/Main - Nach dem Wahlsieg von Donald Trump sind die Aktienkurse in die Höhe geschossen. Doch nun kommen bei Anlegern die Sorgen zurück. Denn niemand weiß genau, …
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet

Kommentare