+
Die Nordseewerke werden verkauft

Verkauf der Nordseewerke - Betriebsrat bestürzt

Emden - Mit Bestürzung hat der Betriebsratsvorsitzende der Nordseewerke Emden auf die Entscheidung für den Verkauf der Nordseewerke an den Windanlagenhersteller Siag Schaaf reagiert.

“Ich musste ohnmächtig dem Schauspiel beiwohnen“, sagte Fritz Niemeier in der Nacht zum Dienstag nach der Aufsichtsratssitzung des Werftenverbundes ThyssenKrupp Marine Systems (TKMS). Der Arbeitgeber sei über alle guten Argumente und Solidaritätsbekundungen einfach hinweggegangen und habe seine Pläne “unbedingt durchziehen“ wollen.

Am Dienstagmorgen solle die Belegschaft über die Ergebnisse der Aufsichtsratssitzung informiert werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Erst Durchsuchung, dann Festnahme: Lettlands Anti-Korruptionsbehörde geht gegen den Zentralbankchef des Landes vor. Zu den genauen Gründen für die Ermittlungen gegen das …
Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Erst Durchsuchung, dann Festnahme: Lettlands Anti-Korruptionsbehörde geht gegen den Zentralbankchef des Landes vor. Zu den genauen Gründen für die Ermittlungen gegen das …
Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Bundesverband der Deutschen Industrie besorgt wegen möglicher US-Strafzölle auf Stahlimporte
BDI-Präsident Dieter Kempf befürchtet angesichts angedrohter US-Zölle auf Stahlimporte negative Folgen für die Exportnation Deutschland.
Bundesverband der Deutschen Industrie besorgt wegen möglicher US-Strafzölle auf Stahlimporte
USA erwägen hohe Strafzölle für Stahlimporte
Die USA wollen nicht länger Dumpingpreise akzeptieren, mit denen vor allem China seinen Stahl in den Markt drückt. Strafzölle könnten die Folge sein. Die würden auch …
USA erwägen hohe Strafzölle für Stahlimporte

Kommentare