MAN verkauft SMS an Gründer-Familie Weiss

- München/Düsseldorf - Der MAN-Konzern verkauft seine Mehrheitsbeteiligung am Anlagenbauer SMS an die Gründer-Familie Weiss. Durch den Verkauf erziele MAN einen "respektablen Buchgewinn", sagte ein MAN-Sprecher in München. Nach Schätzung in Branchenkreisen liegt er deutlich unter 500 Millionen Euro. SMS in Düsseldorf setzte zuletzt zwei Milliarden Euro um und hat in den vergangenen Jahren kaum Geld verdient. SMS ist Weltmarktführer im hüttentechnischen Anlagenbau.

<P>MAN hielt bisher 51 Prozent der Anteile und die Hälfte der Stimmrechte. Auch auf Grund dieser Konstruktion wollten sich die Münchner schon länger von der Beteiligung trennen. Wegen der starken Rolle der Familie Weiss, die künftig alle Anteile hält, wäre ein Verkauf an einen externen Interessenten schwierig gewesen.</P><P>Der Verkauf wird in zwei Schritten abgewickelt. Zunächst übernimmt Weiss rückwirkend zum 1. Oktober die Hälfte der MAN-Anteile. Damit scheidet SMS aus dem MAN-Konzernverbund aus und wird nur noch bei der Gruppe Siemag-Weiss konsolidiert. Später wird Weiss dann auch noch die restlichen Anteile kaufen. Für die Mitarbeiter werde sich nichts ändern, sagte der MAN-Sprecher.</P><P>SMS verfügte laut MAN zuletzt über eine Netto-Liquidität von gut 750 Millionen Euro. Dem stünden aber 400 Millionen Euro an Pensionsrückstellungen gegenüber, die Weiss mit übernimmt. Der Netto-Abfluss liege somit bei etwa 350 Millionen Euro. Die Umsatzrendite bei MAN dürfte sich verbessern, da SMS kein Geld verdiente. Die MAN-Aktie stieg leicht auf 22,95 Euro.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Weltwirtschaft boomt - doch wer hat etwas davon?
Der Weltwirtschaft geht es so gut wie lange nicht mehr. Das sagt unter anderem der IWF. Doch kommt der Wohlstand auch bei den einfachen Menschen an oder nur bei den …
Die Weltwirtschaft boomt - doch wer hat etwas davon?
Euro-Finanzminister billigen weitere Milliarden für Athen
Nach Jahren der Krise nähert sich Griechenland dem Ende des internationalen Hilfsprogramms. Im Sommer soll dies endgültig Geschichte sein - doch es gibt noch …
Euro-Finanzminister billigen weitere Milliarden für Athen
Dax mit weiterem Schritt in Richtung Rekord
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat zum Wochenauftakt einen weiteren Schritt in Richtung Rekordhoch getan. Zum Handelsschluss stand der deutsche Leitindex 0,22 Prozent im …
Dax mit weiterem Schritt in Richtung Rekord
Alpenverein will Kletterhallen nicht in GmbHs umwandeln
Der Deutsche Alpenverein liegt mit den privaten Kletterhallenbetreibern weiter im Streit. Der größte deutsche Sportverein lehnte am Montag ab, seine gut 200 …
Alpenverein will Kletterhallen nicht in GmbHs umwandeln

Kommentare