Verkehrsclub fordert mehr saubere Autos

Berlin - Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hält eine Senkung des durchschnittlichen CO2-Ausstoßes aller verkauften Autos auf 80 Gramm je Kilometer für möglich.

Dass dies bis 2020 erreichbar sei, zeige die VCD-Auto-Umweltliste, sagte der verkehrspolitische Sprecher Gerd Lottsiepen am Mittwoch in Berlin. Schon jetzt gebe es Autos, die weniger als 90 Gramm ausstießen und wenig verbrauchten. Mehr als 350 Modelle wurden für die Umweltliste anhand der Kriterien Klimabelastung durch CO2, Lärmbelastung und Schadstoffausstoß bewertet.

Den ersten Platz teilen sich der Auris Hybrid und der Prius Hybrid von Toyota. Auch den dritten Platz belegte mit dem iQ 1.0 ein Toyota. Klimabester ist der Smart Fortwo Coupé, der 86 Gramm CO2 pro Kilometer ausstößt, dicht gefolgt vom VW Polo Blue Motion mit 87 Gramm.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aldi hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Der Discounter Aldi hat seit einigen Tagen einen Aufstell-Pool im Angebot. Steht einem heißen Sommer mit Abkühlung im Garten also nichts mehr im Weg, oder?
Aldi hat den Traum-Swimming-Pool im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Ermittler greifen im Abgasskandal gegen Top-Manager durch
Im Abgasskandal geht die Justiz hart gegen VW-Spitzenpersonal vor. Audi-Chef Stadler muss wegen Verdunklungsgefahr in U-Haft. Die umfangreichsten strafrechtlichen …
Ermittler greifen im Abgasskandal gegen Top-Manager durch
Krebs durch Glyphosat? US-Prozess gegen Monsanto beginnt
San Francisco (dpa) - Der jüngst vom Bayer-Konzern übernommene Saatgutriese Monsanto muss sich erstmals vor einem US-Gericht wegen angeblich verschleierter Krebsrisiken …
Krebs durch Glyphosat? US-Prozess gegen Monsanto beginnt
China wirft USA Start von Handelskrieg vor
Geht es nach Donald Trump, sollen die Hälfte aller chinesischen Einfuhren mit Strafen belegt werden. Peking will Vergeltung üben - ist ein folgenschwerer Konflikt noch …
China wirft USA Start von Handelskrieg vor

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.