+
Die GDL hat die Vorwarnungszeit drastisch verkürzt.

GDL verkürzt Vorwarnung bei Streiks

Frankfurt/Main - Bisland konnten sich die Fahrgäste zwölf Stunden vorher auf einen Streik der Lokführergewerkschaft  einstellen. Doch jetzt hat die GDL die Vorwarnungsjetzt drastisch verkürzt.

Die Lokführergewerkschaft GDL setzt in dem festgefahrenen Tarifstreit mit neun verbliebenen Regiobahnen auf den Überraschungseffekt: Sie will neue Streiks künftig nicht mehr zwölf Stunden im Voraus ankündigen, sondern mit einer weitaus kürzeren Frist. “Es handelt sich dabei schlicht um die Verschärfung der Arbeitskampfmaßnahmen, weil sich nichts bewegt“, sagte GDL Sprecherin Gerda Seibert am Freitag in Frankfurt.

Wie viel Vorwarnzeit noch eingeräumt werden soll, wollte Seibert nicht sagen. “Darauf lasse ich mich nicht festnageln, aber es wird eine drastische Reduzierung sein“, sagte sie. Nur um Minuten werde es sich dann aber doch nicht handeln, ließ die Sprecherin durchblicken.

Bisher hatte die kleine Gewerkschaft aus Rücksicht auf die Kunden der betroffenen Regiobahnen den Beginn ihrer Ausstände einen halben Tag vorher bekanntgemacht. Das soll nun ein Ende haben. Die Fahrgäste kann es dann kalt erwischen, beim Pendeln zur Arbeit etwa oder auf dem Weg ins Wochenende. Zu der Wahrscheinlichkeit neuer Arbeitskämpfe noch am Wochenende wollte sich Sprecherin Seibert nicht äußern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie für Geringverdiener: So unfair ist das Steuersystem
Die Bertelsmann-Stiftung hat Mehrarbeit und Lohnzuwächse bei Geringverdienern in Deutschland untersucht. Diese führen nicht unbedingt dazu, dass am Ende mehr Geld übrig …
Studie für Geringverdiener: So unfair ist das Steuersystem
Statistisches Bundesamt legt Erwerbstätigenzahlen vor
Wiesbaden (dpa) - Die gute Konjunktur sorgt für Rekorde am deutschen Arbeitsmarkt. Im ersten Quartal stieg die Zahl der Erwerbstätigen gemessen am Vorjahreszeitraum um …
Statistisches Bundesamt legt Erwerbstätigenzahlen vor
Größte Freihandelszone der Welt wird neu aufgestellt
Fast ein Vierteljahrhundert waren die meisten mit Nafta zufrieden - dann kam Donald Trump. Die Nordamerikanische Freihandelszone muss auf Druck des US-Präsidenten neue …
Größte Freihandelszone der Welt wird neu aufgestellt
Wohnmobile werden in Deutschland immer beliebter
In die Freizeitfahrzeuge halten jetzt immer mehr elektronische Helfer Einzug - von der Rückfahrkamera bis zum Abstandswarner. Deutschlands Versicherer halten das …
Wohnmobile werden in Deutschland immer beliebter

Kommentare