Vermögen steigen kräftig

Pensionäre  werden immer reicher

Wiesbaden - Deutschlands Pensionäre sind die Vermögensgewinner der letzten Jahre. Rentner  müssen sich demgegenüber mit einem geringen Vermögenszuwachs zufrieden geben.

Nach der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe, die das Statistische Bundesamt alle fünf Jahre durchführt, stieg das durchschnittliche Nettogesamtvermögen der Pensionäre 2013 im Vergleich zu 2008 um 21,6 Prozent auf 298 700 Euro pro Haushalt. Rentner kamen nur auf ein kleines Plus von 2,7 Prozent auf 127 000 Euro. Im Schnitt stieg das Nettogesamtvermögen der Haushalte um 5 Prozent auf 123 500 Euro.

 Pensionäre profitierten vor allem vom Wertzuwachs bei Immobilien und Aktien. Die Statistiker erhoben Daten von fast 55 000 Haushalten. Zuerst hatte darüber „Die Welt“ berichtet.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lufthansa nimmt Milliarde in die Hand
In der Air-Berlin-Pleite macht die Lufthansa Nägel mit Köpfen: Die Frankfurter nehmen eine Milliarde Euro zum Flugzeugkauf in die Hand. Bei Air Berlin zittern die …
Lufthansa nimmt Milliarde in die Hand
Uniper-Vertreter fürchten um Jobs
Nach der Verdopplung seines Börsenwertes steht der Energiekonzern Uniper vor einer Übernahme durch den finnischen Versorger Fortum. Die Arbeitnehmervertreter bangen um …
Uniper-Vertreter fürchten um Jobs
Darum rät die EU-Kommissarin keine Fischstäbchen zu kaufen 
Butterkekse ohne Butter, Fischstäbchen fast ohne Fisch: Die EU-Kommission rät Osteuropäern vom Kauf minderwertiger Marken-Lebensmittel ab.
Darum rät die EU-Kommissarin keine Fischstäbchen zu kaufen 
Fipronil-Skandal: EU-Kommission ist gegen Sanktionen
Die EU-Kommission will im Skandal um den Giftstoff Fipronil in Eiern keine Sanktionen, wegen der späten Information der Mitgliedstaaten, erheben. 
Fipronil-Skandal: EU-Kommission ist gegen Sanktionen

Kommentare