Versicherer: Beiträge werden steigen

- Berlin - Die Versicherten in Deutschland bekommen die angespannte Lage der Finanzbranche auch im nächsten Jahr zu spüren. Bei privaten Krankenversicherungen und Kfz-Versicherungen ist mit moderat steigenden Beiträgen zu rechnen, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) mitteilte. Gewinnbeteiligungen bei Lebensversicherungen würden wohl nochmals leicht herabgesetzt. Obwohl sich immer mehr Menschen für eine private Altersvorsorge interessieren, rechnen die Versicherungen 2004 erneut mit einem schwächeren Wachstum ihres Geschäfts.

Die Konjunkturerholung werde nicht ausreichen, um die Nachfrage nach Versicherungsprodukten kräftig anzukurbeln, hieß es. Daher sei für 2004 nur noch eine Steigerung der Beitragseinnahmen von zwei bis drei Prozent zu erwarten.<BR><BR>In diesem Jahr werden die Einnahmen aus den Prämien der Versicherten nach Verbandsschätzung um 3,8 Prozent auf 146,7 Milliarden Euro zulegen. Im Jahr 2002 lag der Zuwachs noch bei 4,4 Prozent. Angesichts von Börsenkrise und Wirtschaftsflaute zeichne sich damit für 2003 ein gutes Ergebnis ab, sagte GDV-Präsident Bernd Michaels. "Von einer Struktur- oder Systemkrise kann keine Rede sein." Die nur knapp von der Auffanggesellschaft Protektor gerettete Mannheimer Leben sei eine Ausnahme.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare